Grundschüler trainierten mit Handball-Legende Heiner Brand

Unverkennbar durch seinen Bart: Handball-Legende Heiner Brand (rechts) mit Schülern und Lehrern der Peter-Witte-Grundschule. (Foto: privat)

Wittenau. Prominenten Besuch hatte die Peter-Witte-Grundschule, Rathauspromenade 75, am 14. Mai: Der Handballspieler- und Trainer-Weltmeister Heiner Brand trainierte mit den Schülern einen Vormittag lang.

Brand ist eine Handball-Legende. Der heute 61-jährige Gummersbacher wurde 1978 als Spieler mit der Deutschen Handball-Nationalmannschaft Weltmeister. 2007 wiederholte er als Trainer diesen Erfolg. Er war damit der erste Handballer, der als Spieler wie auch Trainer Weltmeister wurde.

Jetzt engagiert er sich in dem Projekt "Handball-Stars go school" des Deutschen Handballbundes und der Handball-Bundesliga. 550 Schulen hatten sich bundesweit für die vierte Auflage beworben. Die Peter-Witte-Grundschule gehörte zu den 22 Schulen, die Besuch von Weltklasse-Handballern bekamen.

Handball wird an der Grundschule erfolgreich gelehrt. Am 2. April wurde sie in der Altersklasse IV der Jungen (Jahrgänge 2000-2003) Berliner Schulmeister. Zuletzt setzten sich die Witte-Handballer mit ihrer Sportlehrerin und Trainerin Frauke Kusche mit 9.15 gegen die Carl-Humann-Schule aus Prenzlauer Berg durch.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.