"Circus Arena" zeigt sein ausgezeichnetes Programm

Clownerie zeigt "Circus Arena" auf der Festwiese an der Sven-Hedin-Straße. (Foto: promo)
Berlin: Festwiese Ernst-Reuter-Sportfeld |

Zehlendorf. Auf der Festwiese Sven-Hedin/Ecke Onkel-Tom-Straße gastiert vom Freitag, 7. März, an bis zum Sonntag, 6. April, der "Circus Arena". Vorstellungen gibt es täglich außer dienstags.

Zu den Sonntags-Vorstellungen um 11 und 15 Uhr haben Mütter in Begleitung ihrer Kinder freien Eintritt. An den übrigen Tagen fängt der Zirkus um 16 Uhr an. Höhepunkt ist laut Mitteilung des poetischen Zirkus die Artistentruppe der Schollinis, die jüngst beim European Circusfestival in Belgien ausgezeichnet wurde. Für seine atemberaubende Artistik auf der Stuhlpyramide erhielt Martin Scholl im Dezember die Goldmedaille.

Geboten werden Luft- und Drahtseilakrobatik, Balancieren auf wackligen Stühlen, Show-Stücke der extrem beweglichen Körper, Clownerie und lustige Hunde, edle Pferde und Ponys in harmonischer Dressur und vieles mehr. Circus-Chefin Peggy Scholl singt dazu live moderne Melodien. Der poetische Zirkus ist nach Expertenansicht ein seltenes Kleinod und ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Das Viermastzelt ist beheizt. Die Tiere können in der Pause besichtigt werden.

Der Eintritt kostet je nach Sitzplatz zwischen zehn und 18 Euro. Ermäßigungen gibt es am Familien-Montag. Mittwoch und Donnerstag ist "Kindertag" mit dem Einheitspreis von acht Euro auf allen Plätzen. Weitere Infos gibt es unter www.circus-arena.de und unter 01 57/83 53 14 88.

Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.