15-Jähriger mit Smart unterwegs

Zehlendorf. Gegen einen 15-Jährigen ermittelt die Polizei wegen Fahrens ohne Führerschein und Entwendung von Autoschlüsseln. Der Schüler war am 29. Januar in einem Smart vor seiner Schule in der Bergengrünstraße in Zehlendorf vorgefahren. Lehrer versuchten vergebens, ihn vom weiterfahren abzuhalten. Die Schulleitung informierte die Eltern des Jungen. Der Vater hatte bereits das Fehlen eines elektronischen Schlüssels bemerkt und Anzeige erstattet. Die Schlüssel-Karte wurde daraufhin gesperrt.
Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden