Grundschule erhält Integrationspreis

Schüler und Lehrer der Brodowin-Grundschule mit Bürgermeister Andreas Geisel (SPD) (2.v.r.). (Foto: Bezirksamt Lichtenberg)

Alt-Hohenschönhausen. Die Brodowin-Grundschule wurde für ihren herausragenden Beitrag bei der Integration von Schülern unterschiedlicher Herkunft mit dem Integrationspreis ausgezeichnet.

Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Berlin und damit auch nach Lichtenberg, wo sie in verschiedenen Unterkünften untergebracht werden. Darunter sind auch viele Kinder, die sich in der Fremde zurechtfinden müssen. Die Brodowin-Grundschule in der Liebenwalder Straße 25 leistet hier einen engagierten Beitrag, gerade Flüchtlingskinder aus den umliegenden Flüchtlingsheimen zu integrieren. Denn diese Kinder werden ungeachtet ihrer Herkunft, Sprache und kultureller Prägung ganz selbstverständlich in bestehende Klassenverbände integriert. Lehrer und Schüler stellen sich auf die Klassenkameraden ein und leben so Willkommenskultur vor.

Diese Integrationsarbeit würdigte nun auch das Lichtenberger Bezirksparlament zusammen mit dem Bürgermeister Andreas Geisel (SPD). So erhält die Brodowin-Grundschule den erstmals verliehenen Integrationspreis des Bezirks Lichtenberg. Am 25. September übergab der Bürgermeister den Preis an den Schulleiter Ralph Kaiser im Rahmen einer Schulfeierlichkeit.

Weitere Infos unter www.brodowinschule.de.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.