Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Soziales

BENN-Team hört auf
Wie geht es weiter in der Nachbarschaft?

Vor knapp vier Jahren hat das BENN-Team in Marienfelde seine Arbeit begonnen, Ende 2021 endet sie. Am Donnerstag, 18. November, um 17 Uhr findet das letzte Nachbarschaftsforum in der Seniorenfreizeitstätte in der Marienfelder Allee 104 statt. BENN steht für „Berlin entwickelt neue Nachbarschaften“. Ziel ist es, in der Nähe größerer Flüchtlingsunterkünfte für ein gutes Miteinander zu sorgen, Begegnungen zu organisieren und Vorbehalte abzubauen. Das Nachbarschaftsforum ist ein Beteiligungsformat....

  • Marienfelde
  • 14.11.21
  • 15× gelesen
Soziales
Mohammed Jouni wurde mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet.

Verdienstorden für Aktivisten
Mohammed Jouni für Engagement in Flüchtlingshilfe geehrt

Der Sozialarbeiter und politische Aktivist Mohammed Jouni ist von Integrationssenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) im Namen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschlands ausgezeichnet worden. „Der Sozialarbeiter und ehrenamtliche Aktivist Mohammed Jouni ist in seinem Einsatz für junge Geflüchtete erfolgreich – und das nicht trotz, sondern wegen seiner beeindruckenden Biografie“, so Breitenbach in ihrer...

  • Mitte
  • 14.11.21
  • 110× gelesen
Bauen
Spatenstich: Dietmar Witt (Schrobsdorff Bau), Alexander Straßmeir, Christina Geib, Steffen Helbig, Oliver Schruoffeneger (r.).
4 Bilder

Flüchtlingsunterkunft wird die größte im Bezirk
Baustart für MUF an Quedlinburger Straße

An der Quedlinburger Straße hat der Bau der Modularen Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) begonnen. Geplant sind 146 Wohnungen, ein Kieztreff und eine Kita. Bis Oktober 2023 soll das MUF stehen – zunächst für fünf Jahre mit der Option auf Verlängerung. Anwohner haben gegen die Unterkunft geklagt. Auf der Brache an der Quedlinburger Straße 45 rollen die Bagger. Dort baut die städtische WBM zwischen dem Heizkraftwerk von Vattenfall, der Kunstgießerei Noak und Wohnhäusern eine Modulare Unterkunft für...

  • Charlottenburg
  • 05.11.21
  • 258× gelesen
  • 2
Soziales

Unterkunft öffnet Anfang 2022

Buckow. Der Neuköllner Bürgermeister Martin Hikel (SPD) besuchte kürzlich die neue modulare Unterkunft für Flüchtlinge am Töpchiner Weg 44. Die Einrichtung wird Anfang kommenden Jahres eröffnet und Platz für 91 Personen bieten. Trägerin der Unterkunft ist die gemeinnützige Gesellschaft Tamaja. sus

  • Buckow
  • 01.11.21
  • 13× gelesen
Kultur
Ein Junge klammert sich an das Kreuz der Heilig-Kreuz-Kirche.

Gestrandet auf dem Kirchendach
Installation will auf Flüchtlingskrise aufmerksam machen

Ein kleiner Junge in einer Schwimmweste ruft um Hilfe, während er sich mit einer Hand an das riesige Kreuz der Heilig-Kreuz-Kirche klammert. In der anderen Hand halt er eine rauchende Fackel. Mit der Installation "Endless Stranded" auf dem Dach der Kirche an der Zossener Straße 65 will der Künstler Pejac ein Bewusstsein für die aktuelle Flüchtlingskrise schaffen. ''Der beste Weg für mich, mich mit der Welt zu verbinden, ist über die Kunst'', sagt Pejac.''Diese neue Installation spricht von all...

  • Kreuzberg
  • 25.10.21
  • 68× gelesen
Sport
Auf dem Soccer Court kann nicht nur gekickt, sondern auch Basketball gespielt werden

Ein Kunstrasen der besonderen Art
Neuer Sportplaz für das Übergangswohnheim

Bei diesem Projekt haben viele Partner an einem Strang gezogen: Am Übergangswohnheim in der Marienfelder Allee 66 ist vor wenigen Tagen ein einzigartiger Fußballplatz eröffnet worden. Der knallgrüne Belag des neuen Soccer Courts besteht nämlich nicht wie üblich aus Kunststoff auf Erdölbasis, sondern zu über 90 Prozent aus Plastikabfall. So etwas gibt es laut Jugendhilfeträger RheinFlanke in ganz Deutschland kein zweites Mal. Die gemeinnützige Gesellschaft setzt seit Jahren in Sachen Integration...

  • Marienfelde
  • 20.09.21
  • 73× gelesen
Soziales

Konzerte für das Kirchenasyl

Charlottenburg. Die Friedenskirche beherbergte bis Juli eine afghanische Familie mit ihren zwei kleinen Kindern. Nicht nur die Familie, weitere und neue Kirchenasylanten werden durch beide Kirchen im Rahmen des selbst finanzierten Kirchenasyls betreut. Nun gibt es bis 26. September unter dem Motto "Charlottenburger Sommer-Musiktage 2021" Konzerte zugunsten der Flüchtlingsarbeit der Friedenskirche und von St. Canisius am Lietzensee. In beiden Kirchen finden Konzerte statt: am 11., 19. und 25....

  • Charlottenburg
  • 02.09.21
  • 13× gelesen
Soziales
Das Containerdorf auf dem Tempelhofer Feld.
3 Bilder

Containerdorf dient als Reserve
Abbau der Tempohomes auf dem Tempelhofer Feld bis Ende 2022 geplant

Seit Ende 2019 leben keine geflüchteten Menschen mehr auf dem Tempelhofer Feld. Doch die Container, die sogenannten Tempohomes, stehen immer noch an Ort und Stelle. Nach dem Stand der Dinge hat sich kürzlich der Abgeordnete Sebastian Czaja (FDP) erkundigt. Nachdem das Containerdorf nicht einmal 20 Monate genutzt worden war, mussten die Flüchtlinge ausziehen, obwohl das Zusammenleben dort recht gut geklappt hatte. Im Frühjahr 2020 sollte es abgebaut werden. Doch dann habe der Senat seine Meinung...

  • Tempelhof
  • 09.08.21
  • 234× gelesen
Politik

Abstimmen über Publikumspreis

Berlin. Der von Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) initiierte Farbenbekennen-Award geht in seine nächste Phase. Ab sofort kann das Publikum auf www.farbenbekennen.de über die drei Nominierten abstimmen. Unter dem Motto „Für uns Weltklasse: Du!“ konnten sich Kinder und Jugendliche, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, mit ihren Geschichten bewerben. Jetzt abstimmen! st

  • Weißensee
  • 15.06.21
  • 13× gelesen
Soziales

Herzlich ankommen
5 Jahre Verein "Schöneberg hilft"

Der Verein "Schöneberg hilft" e.V. setzt sich nun bereits seit fünf Jahren für ein herzliches Ankommen und die Integration von neuen Nachbarn im Kiez ein. Im Sommer 2016 gründete eine Initiative aus ehrenamtlichen Helfern aus der Notunterkunft in der damaligen Teske-Schule den Verein. Seither versteht sich "Schöneberg hilft" als Unterstützer und Förderer von Geflüchteten im Bezirk. Der Verein sammelt nicht nur Spenden für gemeinsame Aktivitäten wie beispielsweise Zoo-Besuche mit den Familien,...

  • Schöneberg
  • 09.06.21
  • 7× gelesen
Sport
Video 2 Bilder

Vereine trotzen Corona
Heute: KSV AJAX – Neptun Berlin 1879

Die Köpenicker„Sharks“ sind Mitglied des Deutschen Olympischen Sportbunds und trainieren unter dem Dach des KSV AJAX – Neptun 1879. Sie freuen sich sehr, angesichts der sinkenden Infektionszahlen nun wahrscheinlich zur Cheerleader-WM 2021 in die USA fliegen zu dürfen. Trotzdem ist das Vereinsleben durch Corona stark eingeschränkt. Es wird Woche um Woche gebangt, ob der Verein seine Mitglieder halten kann oder doch seine Tore schließen muss. Dennoch hat sich das Team von AJAX – Neptun 1879 nicht...

  • Köpenick
  • 18.05.21
  • 45× gelesen
Soziales

Platz für bis zu 160 Geflüchtete
Gemeinschaftsunterkunft Soorstraße ist saniert

In der Soorstraße 83 hat das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) nach umfangreichen Sanierungsarbeiten eine Unterkunft für Geflüchtete wiedereröffnet. Das Backsteingebäude aus der Gründerzeit (Baujahr 1896), in früheren Zeiten das Hauptzollamt, hat Platz für bis zu 160 Personen. Als Betreiber für die Unterkunft wurde im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens die Tamaja Gemeinschaftsunterkünfte GmbH ausgewählt, die in Berlin bereits mehrere Unterkünfte betreibt. Seit dem Frühjahr...

  • Westend
  • 06.05.21
  • 90× gelesen
SozialesAnzeige

Hilfe für Geflüchtete
„Wohnhelden“ starten Wohnungsvermittlungen

In Zusammenarbeit mit Berliner Wohnungsunternehmen sowie aktiven Projekten und Initiativen der Wohnungslosenhilfe hat das Projekt „Wohnhelden – Vermieten an Geflüchtete“ die ersten erfolgreichen Vermittlungen vorgenommen. Das Projekt „Wohnhelden“, das eine Vermittlerrolle zwischen Vermietenden an Geflüchtete sowie den Projekten und Initiativen mit ihren Klienten einnimmt, ist im September 2020 gestartet. Das Modellprojekt wird von der DRK Berlin Südwest Soziale Arbeit, Bildung und Beratung...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 03.05.21
  • 118× gelesen
Kultur

Heimat gestalten
Mauerstiftung startet digitale Ausstellung mit Bildern von Geflüchteten

Ein Tuktuk-Taxi in Asien, ein gedeckter Tisch mit Spargel und Weißweinglas oder ein Foto von arabischen Großfamilien beim Picknick im Gleisdreieckpark – das sind die ersten Motive, die Migranten auf der Internetseite www.nachderflucht.de/heimat hochgeladen haben. Mit dem sogenannten Heimat-Builder in der interaktiven Onlineausstellung „Nach der Flucht. Wie wir leben wollen“ der Stiftung Berliner Mauer kann jeder sein ganz persönliches Bild von Heimat und all ihren Konnotationen kreieren. Die...

  • Marienfelde
  • 24.04.21
  • 51× gelesen
Soziales

Tempohomes bis 2025
Containerunterkünfte für Flüchtlinge werden nachgenutzt

Wie viele Flüchtlinge leben in einem Tempohome? Was passiert mit den abgebauten Containern? Diese Fragen hat die Abgeordnete Cornelia Seibeld (CDU) der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gestellt. Antwort gab Staatssekretär Daniel Tietze. In Berlin seien derzeit elf Tempohomes in Betrieb, in Neukölln befindet sich eine Unterkunft in der Karl-Marx-Straße 269, auf einem ehemaligen Sportplatz in der Nähe des U-Bahnhofs Grenzallee. Dort könnten 155 Menschen wohnen, mit rund 95...

  • Bezirk Neukölln
  • 26.03.21
  • 67× gelesen
Soziales
Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) eröffnet eine neue Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete. Die Unterkunft in der Nußbaumallee gehört zum „Campus Esche“ und bietet bis zu 87 geflüchteten Menschen ein Zuhause für die ersten Wochen nach ihrer Ankunft.

Willkommen in Westend
Neue Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete auf dem Campus Eschenallee eröffnet

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) eröffnet eine neue Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete. Die Unterkunft in der Nußbaumallee gehört zum „Campus Esche“ und bietet bis zu 87 geflüchteten Menschen ein Zuhause für die ersten Wochen nach ihrer Ankunft. Das bis 2014 als Tagesklinik genutzte historische Gebäude wurde bereits von 2015 bis 2018 als Unterkunft für Geflüchtete genutzt. Nun geht es nach Abschluss umfangreicher Sanierungsarbeiten wieder in Betrieb. Auf dem "Campus Esche"...

  • Westend
  • 13.03.21
  • 365× gelesen
Politik

"Sechs Jahre nach 'Wir schaffen das' - Wie geht es den Geflüchteten in Steglitz-Zehlendorf heute?"
Veranstaltung am Montag, 15. März 2021, um 19:30 Uhr in Lankwitz

Im kommenden Sommer jährt sich zum sechsten Mal der Tag, an dem Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem Satz "Wir schaffen das" den Kern-Slogan einer damals "neuen Willkommenskultur" geprägt hat. Die Evangelische Dreifaltigkeitskirche in Lankwitz nimmt das zum Anlass, um sich im Rahmen ihrer regelmäßigen Friedensgespräche mit der heutigen Situation der in Steglitz-Zehlendorf lebenden Geflüchteten zu beschäftigen. Ist deren Ankommen gelungen, was tut sich rund um die Themen Bildung, Schule, Arbeit...

  • Steglitz
  • 10.03.21
  • 32× gelesen
Kultur
Sartep Namiq betrachtet Entwürfe zum Comic-Buch.
2 Bilder

Ohne Worte: Geschichte einer Flucht
Flughafen Tempelhof wird Schauplatz eines Science-Fiction-Comics – erzählt von Sartep Namiq

Der junge Kurde Sartep Namiq flüchtete 2016 aus dem Irak. Ein Jahr lang lebte er gemeinsam mit 900 anderen Menschen in der Notunterkunft auf dem Flughafen Tempelhof. Jetzt ist das Comic-Buch „Temple of Refuge“ (deutsch: Tempel der Zuflucht) erschienen, das Künstler für ihn gemacht haben und das ganz ohne Worte auskommt. Die Hauptfigur der Science-Fiction-Geschichte ist selbst Künstler. Auf seiner Flucht hält er in Zeichnungen auf dem Smartphone fest, was ihm begegnet und was ihm erzählt wird....

  • Tempelhof
  • 28.02.21
  • 163× gelesen
Politik

Wettbewerb für junge Flüchtlinge
Farbenbekennen-Award würdigt besonderes Engagement

Berlin. Die Senatskanzlei hat den Wettbewerb für den Farbenbekennen-Award gestartet. Unter dem Motto „Für uns Weltklasse: Du!“ können sich bis zum 21. März Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 16 Jahren mit ihren Geschichten bewerben. Der Wettbewerb wurde 2017 von Staatssekretärin Sawsan Chebli ins Leben gerufen und der Farbenbekennen-Award 2018 erstmals vergeben. 2019 wurden Geflüchtete ausgezeichnet, die mit ihrem „Gründergeist“ Mut machen und andere inspirieren. In diesem Jahr sollen...

  • Mitte
  • 24.02.21
  • 39× gelesen
Soziales

Flüchtlinge auf dem Flughafen?

Tempelhof. Bis Ende Juni 2019 waren Flüchtlinge auf dem Vorplatz des Flughafengebäudes Tempelhof untergebracht. Ein Teil der Container wurde abgebaut, aber die meisten stehen noch. Das teilt Stefan Tidow, Staatssekretär bei der Senatsumweltverwaltung, mit. Der Rückbau sei im März 2020 gestoppt worden, als mögliche Grenzöffnungen seitens der Türkei im Raum standen, die zu einem erhöhten Zuzug von Asylsuchenden hätten führen können. Die Container seien zwar bis heute nicht wieder belegt worden,...

  • Tempelhof
  • 18.02.21
  • 76× gelesen
Soziales

Plakatkampagne für „Wohnhelden“

Berlin. „Die beste Adresse für Geflüchtete: eine eigene“ – so wird auf digitalen Werbetafeln derzeit für das Modellprojekt „Wohnhelden“ geworben. Ziel ist es, private Vermieter sowie Wohnungsbaugesellschaften und -genossenschaften dazu zu bewegen, ihre Wohnungen an Flüchtlinge zu vermieten. Denn sie haben es besonders schwer bei der Wohnungssuche und gehen bei Bewerbungen häufig leer aus. Durchgeführt wird das Projekt „Wohnhelden“ vom DRK Südwest, finanziert wird es von der Beauftragten für...

  • Mitte
  • 11.02.21
  • 60× gelesen
WirtschaftAnzeige
Frank Buder, Objektbetreuer bei Vonovia, heißt Djibril Zongo willkommen.
5 Bilder

Wunsch geht in Erfüllung
Eigenes Zuhause nach langer Suche gefunden – dank Vonovia

Djibril Zongo flüchtete aus Burkina-Faso nach Deutschland und suchte ein Jahr lang vergeblich nach einer Wohnung. Der 31-Jährige profitiert nun von einer Kooperation zwischen Vonovia und Deutscher Bahn. Für Djibril Zongo ist wenige Tage vor Heiligabend ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. An einem sonnigen Dezembertag erhielt er die Schlüssel zu seiner Wohnung des Wohnungsunternehmens Vonovia in Berlin-Kaulsdorf. Für ihn ist es nicht einfach nur eine neue Wohnung. Zongo bewarb sich ein Jahr...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.01.21
  • 1.460× gelesen
  • 1
Blaulicht

Verschwundene Flüchtlinge
1452 vermisste unbegleitete Minderjährige seit 2015 in Berlin

Zwischen 1. Januar 2015 und 8. Dezember 2020 wurden 1452 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Berlin als vermisst gemeldet. Drei von ihnen waren unter 14 Jahren, die anderen zwischen 14 und 18. Wie aus der Antwort von Innenstaatssekretär Torsten Akmann (SPD) auf die Frage der Abgeordneten Niklas Schrader und Katina Schubert (beide Die Linke) zum Thema „Verschwundene unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ hervorgeht, sind die drei Kinder bis heute nicht aufgetaucht. Von den 1449...

  • Mitte
  • 16.01.21
  • 676× gelesen
Soziales

Notunterkunft erhalten

Schmargendorf. Im vergangenen Jahr musste das Seniorenwohnheim an der Lentzeallee/Schweinfurthstraße aufgegeben werden. Die Seniorenstiftung Wilmersdorf als Träger der Einrichtung kündigte den Mietvertrag mit der Gewobag wegen zu hoher Kosten. Im Juni dieses Jahres wird die Kündigung wirksam. Die Bewohner ziehen in die anderen Heime der Stiftung um. Durch die Aufgabe des Seniorenwohnheims geht auch die Unterkunft für Obdachlose des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) in der Schweinfurthstraße...

  • Schmargendorf
  • 11.01.21
  • 68× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.