Zeugen für Übergriff in S-Bahn gesucht

Alt-Treptow. Drei Männer und eine Frau haben in der S-Bahn randaliert und Fahrgäste angegriffen.

Das aggressive Quartett war am 18. Juni gegen 21.40 Uhr im Bahnhof Treptower Park in die Ringbahn in Richtung Sonnenallee gestiegen. Nach Angaben eines Zeugen begann es sofort, Fahrgäste anzupöbeln und zu schlagen. Einer der Täter, der als arabisch sprechender 20 Jahre alter Mann beschrieben wurde, zerschlug eine gläserne Trennscheibe. Umherfliegende Splitter verletzten einen Fahrgast an der Hand, und auch der Täter zog sich eine blutende Handverletzung zu. Beim Halt im Bahnhof Sonnenallee ergriffen die Täter die Flucht. Die Blutspuren konnten als Beweismittel gesichert werden.

Die Bundespolizei leitete gegen die bisher Unbekannten ein Ermittlungsverfahren ein. Gesucht werden Zeugen, die die Tat beobachtet haben, Angaben zur Flucht machen können oder selbst angegriffen wurden. Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof, 297 77 90.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.