Jugendwehr initiiert Spendenaktion für obdachlose Menschen

Sebastian Ramin und Michael Kemming leiten die Ausbildung in der Jugendfeuerwehr Blankenburg. Diese hat jetzt eine ungewöhnliche Spendenaktion initiiert. Sie sammelt Schlafsäcke. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Freiwillige Feuerwehr Blankenburg |

Blankenburg. Die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Blankenburg haben eine ganz besondere Spendenaktion gestartet. Sie sammeln Schlafsäcke für Obdachlose.

Der Herbst hat gerade begonnen, und so richtig kalt ist es noch nicht. Trotzdem können klirrende Kälte und vielleicht Schnee und Eis schneller kommen als erwartet. Dann wird es vor allem für Obdachlose in der Stadt schwierig. Die Plätze in den Notübernachtungen reichen in der Regel nicht aus. Da kann ein Schlafsack, mit dem man an einem trockenen Plätzchen schlafen kann, viel helfen, sogar Leben retten.

„Die Idee, in diesem Jahr Schlafsäcke zu sammeln, kam von den Kindern“, sagt Michael Kemming, der Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Blankenburg. „So ein Schlafsack ist ein sehr praktisches Hilfsangebot. Er lässt sich leicht transportieren und spendet Obdachlosen bei Kälte die nötige Wärme.“ Wer die Sammelaktion unterstützen möchte, kann seine Spende jeden ersten und dritten Dienstag und Donnerstag im Monat ab 18 Uhr in der Feuerwache, Alt-Blankenburg 9, vorbeibringen. Näheres ist bei Michael Kemming unter  0152 33 96 64 64 zu erfahren.

Von der Idee der Jugendfeuerwehr ließ sich auch der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr anstecken. „Zum Auftakt der Kältebus-Saison im Oktober wird er eine ganze Gulaschkanone voll Suppe den Obdachlosen spenden“, berichtet Michael Kemming. Verteilt werden die Schlafsäcke dann auch vom Kältebus-Team, damit sie in die richtigen Hände kommen.

Die Blankenburger Jugendfeuerwehr gibt es in diesem Herbst seit 25 Jahren. In der Feuerwache treffen sich 19 Mädchen und Jungen alle zwei Wochen dienstags zu ihren Übungsabenden. Mitglied werden kann, wer zehn Jahre alt ist. Wenn sie das entsprechende Alter erreicht haben, wechseln etliche Mitglieder in die „richtige“ Freiwillige Feuerwehr. Über die Hälfte der derzeitigen Kameraden in Blankenburg begann in der Jugendfeuerwehr. BW

Weitere Informationen gibt es auf www.ff-berlin-blankenburg.de. Wer mitmachen will, kann auch einfach an einem Übungsabend vorbeikommen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.