Freilandlabor nimmt am "Langen Tag der StadtNatur" teil

Graureiher wie diese vier Jungen auf dem Nest können Besucher mit etwas Glück am Langen Tag der StadtNatur im Britzer Garten beobachten. (Foto: Eckhard Baumann)

Britz. Am 14. und 15. Juni wird in Berlin zum achten Mal der "Lange Tag der StadtNatur" veranstaltet. Auch das Freilandlabor Britz ist dabei.

Sechs Veranstaltungen bietet das Freilandlabor im Britzer Garten an sowie drei weitere auf der Tempelhofer Freiheit. Mit einem StadtNatur-Ticket kann man alle Angebote in der gesamten Stadt besuchen. Los geht es am 14. Juni mit Bernd Steinbrecher, der Besucher von 18.30 bis 20 Uhr auf eine Tour zum "Abendlichen Vogelkonzert" im Britzer Garten mitnimmt. Unter dem Titel "Wer singt denn da?" steht eine zweite Vogeltour zeitgleich für Erwachsene und Kinder auf dem Programm. Eine botanische Führung durch den Garten gibt es von 20 bis 21.30 Uhr.

Die letzten beiden Touren am Sonnabend widmen sich nachtaktiven Tieren. "Dieses Thema ist bei unseren Besuchern jedes Jahr erneut das beliebteste", erzählt Dr. Friedrich-Karl Schembecker vom Freilandlabor. Die erste Familienführung "Tiere in der Nacht" von 21 bis 23 Uhr richtet sich ausdrücklich auch an Kinder von sechs bis 14 Jahren. Auf einer zweiten Führung beobachten Besucher von 21.30 bis 23 Uhr Fledermäuse. Treff für alle Veranstaltungen im Britzer Garten ist der Ausstellungspavillon des Freilandlabors, erreichbar über den Parkeingang Buckower Damm. Am 15. Juni geht es von dort aus ab 14 Uhr den Weg zu Heilkräuter am Wegesrand.

Auf dem Tempelhofer Feld stehen am Sonntag drei Führungen zur Auswahl: "Turmfalke, Feldlerche und Neuntöter" von 11 bis 12.30 Uhr erkunden; "Insekten auf der Wiese" von 11 bis 12.30 Uhr; "Mauerpfeffer, Grasnelke und Labkraut" von 15 bis 16.30 Uhr. Alle Touren starten am Eingang Oder-, Ecke Herrfurthstraße.

Das gesamte Programm ist zu finden unter www.langertagderstadtnatur.de.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.