DJK gewinnt enges Britzer Derby

Britz. Im Britzer Derby hat sich der Favorit durch einen Last-Minute-Treffer durchgesetzt. Bei Concordia Britz gewann DJK SW Neukölln knapp mit 1:0 und bleibt an der Spitze der Landesliga. In einem engen Spiel hatte DJK zwar mehr Ballbesitz, die besseren Chancen hatte durch Langer und Kayacilar aber Concordia. Erst in der Schlussphase wurde der Druck der Gäste zu groß. Concordia-Torwart Akdogan hielt in der 80. Minute einen Elfmeter von Osinski, in der Nachspielzeit war aber auch er machtlos. Schwanitz erzielte nach einer Ecke das Tor des Tages. Für Concordias Trainer Martin Klink war der Treffer irregulär: „Erstens war es keine Ecke und zweites hat Urgelles Montoya vor dem Tor gefoult.“
Concordia empfängt am kommenden Sonntag, 15 Uhr, Fortuna Biesdorf an der Buschkrugallee. DJK spielt schon um 11 Uhr im heimischen Stadion Britz-Süd gegen Hohen Neuendorf.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.