Neuköllner Schwimmerin bei WM erfolgreich

Die 22-jährige Lisa Graf, seit 2012 Schwimmerin bei der SG Neukölln, im russischen Kasan. (Foto: SG Neukölln)

Britz. Lisa Graf hat die Farben der Schwimmgemeinschaft (SG) Neukölln bei den Weltmeisterschaften im russischen Kasan vom 3. bis 9. August vertreten. Die 22-Jährige qualifizierte sich für die Titelkämpfe über 200 Meter Rücken, durfte aber auch über die halbe Distanz und in der Lagenstaffel an den Start gehen.

Bei ihrer erst zweiten Weltmeisterschaftsteilnahme über 200 Meter Rücken kam Lisa Graf mit einer gewohnt starken letzten Bahn auf den neunten Platz. Mit einer Zeit von 2:09,40 Minuten verpasste sie zwar knapp das Finale, kann aber dennoch zufrieden sein. Bereits im Vorlauf schwamm sie in 2:09,68 Minuten erstmals unter der Marke von 2:10 Minuten. Beide Leistungen sind neue Vereinsrekorde in der SG Neukölln.

Auch über die 100 Meter Rückenschwimmen erzielte Lisa Graf eine beachtliche Leistung: Zwar schied sie als 19. im Vorlauf aus, konnte aber in 1:00,71 Minuten ebenfalls einen neuen Vereinsrekord aufstellen und die beste deutsche Leistung erzielen.

Deshalb durfte sie auch am Schlusstag in der Lagen-Staffel über 4 x 100 Meter mitschwimmen. Sie wurde zusammen mit Vanessa Grimberg, Alexandra Wenk und Annika Bruhn Elfte in 4:01,40 Minuten. Als Startschwimmerin erzielte sie eine Zeit von 1:01,19 Minuten. SB

Infos zum Verein unter www.sg-neukoelln.de
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.