Der Chinesische Staatscircus ist in der Stadt

Atemberaubende Artistik präsentiert der Chinesische Staatscircus. (Foto: Promo)

Charlottenburg. Artistische Sensationen und ein Hochgenuss für Augen und Ohren sind garantiert, wenn der Chinesische Staatscircus ab 25. Juli mit seiner neuen Akrobatik-Action-Show "Mei Li" in Berlin gastiert.

Liebenswerte Fabelwesen, geheimnisvolle Schlangenvirtuosen, mutige Himmelskletterer und viele andere Akrobaten - das ist die zauberhafte Welt von Mei Li. Die Inszenierung basiert auf einer wahren Geschichte aus den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts: Das Waisenmädchen Mei Li wächst mit seinen Freunden, einer kleinen Ente und einem weißen Hund nahe der verbotenen Stadt zwischen Schwerttänzern, Schlangenmenschen und Feuerschluckern auf. Es träumt davon, eines Tages selbst eine große Artistin zu werden.Über 45 Großmeister der legendären Akrobatik-Gruppe der chinesischen Provinz Anhui präsentieren in zwei Stunden eine einzigartige Symbiose aus alter Tradition und dem China der Moderne. Hochspannung ist garantiert, wenn die Zuschauer Zeugen eines akrobatischen Weltrekords werden: Auf nur zwei Rädern zeigen 20 Akrobaten ihre artistischen Künste.

Diese und viele weitere außergewöhnliche Artistiknummern auf dem Boden und in der Luft, die eigens für die Show komponierte Musik, die fantastischen Kostüme und bunten Fabeltiere machen "Mei Li" zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Der Chinesische Staatscircus gastiert vom 25. Juli bis 18. August am Olympiastadion. Die Vorstellungen finden täglich um 16 und 20 Uhr, sonntags um 11 und 15 Uhr statt.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.