Brandenburg trennt sich 2:2

Charlottenburg. Der Landesligist ist am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel beim FC Nordost zu einem 2:2 (1:1)-Unentschieden gekommen. Schon nach vier Minuten gingen die Gastgeber durch Schreiber 1:0 in Führung, kurz vor der Pause egalisierte Selman (40.). Im zweiten Durchgang erzielte Kuhlmann das 2:1 für die Hausherren (78.), ehe Cabuk mit seinem Tor zum 2:2 (84.) wenigstens noch einen Punkt rettete. Brandenburgs Trainer Tuurjalai Zazai war nach der Partie unzufrieden und monierte die „katastrophale Chancenverwertung“ seiner Mannschaft.

Die Gelegenheit es besser zu machen haben die Nulldreier am Sonntag, wenn sie auf dem heimischen Rasenplatz an der Sömmeringstraße BW Hohen Neuendorf empfangen (14 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.