Hertha 06 unterliegt beim ABC

Charlottenburg. Beim Adlerhsofer BC unterlag Landesligist CFC Hertha 06 am vergangenen Sonntag 1:3 (1:1). In einem packenden Verfolgerduell behielt der ABC verdient die Oberhand und holte sich seinen sechsten Heimsieg.

Für die Herthaner traf Türken zum zwischenzeitigen 1:1-Ausgleich (39.). Topuz (22.), Sakr (25.) und Türken (35.) besaßen weitere gute Torgelegenheiten, die jedoch allesamt vergeben wurden. Hertha-06-Trainer Murat Tik war nach der Partie bedient: "Meine Mannschaft hat nicht den Willen und Ehrgeiz. Am Schiedsrichter mache ich das 1:3 nicht fest, aber viele Kleinigkeiten zehren dann doch an den Nerven."

Obwohl Hertha 06 einige Spieler in den Reihen hat, die bereits in höheren Ligen erfolgreich gespielt haben, reicht der Kader nach Ansicht des Trainers nicht aus: "Wir sind vorne zu dünn besetzt, der Kader ist nicht konkurrenzfähig." Unrühmlich präsentierte sich Herthas Topuz, der mit dummen Sprüchen fernab des Fairplays auffiel.


Fußball-Woche / DR
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.