Nachwuchsplanung bei Familie Schwan

Während ein Schwan brütet, geht der Partner auf Futtersuche. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Anton-Saefkow-Platz |

Fennpfuhl. Fennpfuhl ist nicht nur ein Ortsteil im Bezirk Lichtenberg, sondern es gibt tatsächlich ein Gewässer dieses Namens. Und hier gibt es bald tierischen Nachwuchs.

Um 1978 wurden die Teiche Fennpfuhl und Langpfuhl zusammen gelegt, Fußgänger bekamen eine Brücke und rings um den entstehenden Fennpfuhlpark wurden Plattenbauten für 50 000 Menschen gebaut.

Fast 40 Jahre später ist das Gebiet um den Fennpfuhl eine grüne Oase. Es gibt Ballspiel- und Grillwiesen, Spazierwege und trotzdem noch genug Platz für eine Schwanenfamilie. Die brütet gerade. Wenn sich die angehende Schwanenmama und ihr Partner beim Brüten abwechseln, sehen neugierige Spaziergänger sechs Eier im Nest. Die wurden Ende April gelegt, spätestens Mitte Juni müssten die Schwanenküken schlüpfen.

Damit die Schwaneneltern nicht gestört werden, hat das Grünflächenamt eine Barriere aus Reisig errichtet. Hunde sind vom Schwanennest unbedingt fern zu halten. RD

1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.