Schäden wieder beseitigen

Französisch Buchholz. Das Bezirksamt soll sich bei den Berliner Wasserbetrieben dafür einsetzen, dass der geologische Garten „Naturdenkmal Großer Stein“ wieder in Ordnung gebracht wird. Diesen Beschluss fassten die Bezirksverordneten. Der Granitfindling mit einer geschätzten Masse von 105 Tonnen befindet sich unweit der Bucher Straße neben der Autobahn A114. Er ist eine der Sehenswürdigkeiten in Französisch Buchholz. 1999 wurde um ihn herum ein geologischer Garten eröffnet, der mit Förderung Buchholzer Unternehmen entstand. In diesem Jahr begannen die Wasserbetriebe an dieser Stelle mit dem Bau eines 110 Meter langen Tunnels für eine Abwasserdruckleitung. Dabei kam es zu Schäden im Geologischen Garten. Darauf machte der Bürgerverein Französisch Buchholz die Verordneten aufmerksam. Deshalb soll sich das Besamt bei den Wasserbetrieben für die Beseitigung der Schäden einsetzen. Außerdem soll gemeinsam mit dem Bürgerverein überlegt werden, wie die langfristige Gestaltung des „Naturdenkmals Großer Stein“ gesichert werden kann. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.