Berliner Wasserbetriebe

Beiträge zum Thema Berliner Wasserbetriebe

Verkehr

Der Gleimtunnel wird freigegeben

Prenzlauer Berg. Der Gleimtunnel soll noch vor Ostern wieder geöffnet werden, informiert der Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe (BWB), Stephan Natz. Dann können Autofahrer endlich wieder auf direktem Weg über die Gleimstraße von Prenzlauer Berg nach Gesundbrunnen fahren. Anwohner der Schivelbeiner Straße freuen sich indes, dass ihre Straße nicht mehr von so vielen Autofahrern als alternative Ost-West-Verbindung genutzt wird. Der Gleimtunnel wurde in Absprache von Polizei und...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.03.20
  • 5× gelesen
Verkehr
Ibrahim Cavuslar und Michael Schulz ärgern sich über die lange Bauzeit und die Verkehrsführung an der Kreuzung in Wittenau.
3 Bilder

Verkehrssitutation überfordert Autofahrer und verärgert Anwohner und Gewerbetreibende
Großbaustelle Oranienburger Straße bleibt bis ins kommende Jahr

Die Reinickendorfer und ihre Besucher müssen noch bis ins nächste Jahr mit massiven Verkehrsbehinderungen an der Kreuzung Eichborndamm / Oranienburger Straße rechnen. Wer wissen will, wie schnell Autofahrer mit ungewöhnlichen Verkehrsverhältnissen überfordert sind, braucht sich bloß kurz an den Übergang des Eichborndamms zum Wilhelmsruher Damm zu stellen, der von der Oranienburger Straße gekreuzt wird. Mit so gut wie jeder Ampelphase beginnt ein Hubkonzert. Die Baustelle auf der...

  • Wittenau
  • 20.03.20
  • 148× gelesen
Politik
Im leerstehenden Haus am Hindenburgdamm sollen sich Ratten besonders wohlfühlen. Das Gesundheitsamt kann wegen des Bauzauns nichts unternehmen.

Ratten im Geisterhaus?
Gesundheitsamt hat keinen Zutritt zur Schrottimmobilie am Gardeschützenweg

Wie stark ist der Rattenbefall des Hauses Gardeschützenweg 3, Hindenburgdamm 72? Anwohner hatten das Gesundheitsamt schon im September vergangenen Jahres über ihre Beobachtungen informiert. Ob und wie viele Ratten in dem leerstehenden Gebäude hausen, kann das bezirkliche Gesundheitsamt jedoch nicht ermitteln. Das Mehrfamilienhaus an der Ecke Gardeschützenweg/ Hindenburgdamm steht seit Jahrzehnten leer. Im Sommer vergangenen Jahres wurde das Haus aus Sicherheitsgründen mit einem Bauzaun...

  • Steglitz
  • 11.03.20
  • 243× gelesen
Umwelt
Der Trinkbrunnen hat nur noch Schrottwert.
4 Bilder

Neuer Brunnen schon wieder zerstört
Vandalismus führt zu rund 8000 Euro Schaden für die Berliner Wasserbetriebe

Ein paar Absperrgitter und ein grauer, beschmierter Betonklotz. Mehr ist vom Trinkbrunnen Typ 123 im Volkspark Köpenick nicht übrig geblieben. Der Brunnen war erst Ende Februar von den Berliner Wasserbetrieben am Parkeingang in der Nähe der Müggelheimer Straße installiert worden. „In der Nacht darauf haben Unbekannte ihn demoliert und die Installationen herausgerissen. Wir können den Brunnen jetzt einfach nur abbauen“, ärgert sich Stephan Natz, Sprecher der Berliner...

  • Köpenick
  • 04.03.20
  • 250× gelesen
  •  1
Bauen

Ein Paradies für Kinder entsteht
Umgestaltung des Grünzugs zwischen Halemweg und Popitzweg startet

Für die Umgestaltung der Grünverbindung zwischen Halemweg und Popitzweg wurden in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam mit Anwohnern, Kindern und Jugendlichen sowie der Verwaltung Ideen gesammelt, die in einem Planungskonzept vom Büro Lechner Landschaftsarchitekten eingeflossen sind. Die Umsetzung des gesamten Vorhabens soll nun in drei Bauabschnitten in den nächsten Jahren erfolgen, wie das Bezirksamt mitteilt. Der Startschuss für den ersten Bauabschnitt fällt noch im ersten Halbjahr,...

  • Charlottenburg-Nord
  • 04.03.20
  • 62× gelesen
Blaulicht
Der neue Trinkbrunnen wurde schon vor Inbetriebnahme zerstört.
2 Bilder

Vandalen im Volkspark Köpenick
Neuer Trinkbrunnen schon zerstört

Gerade erst montiert, schon zerstört. Der neue Trinkbrunnen der Berliner Wasserbetriebe ist kurz nach der Montage im Volkspark Köpenick von Unbekannten zerstört worden. Leitungen und Brunnenschale wurden herausgerissen, der Sockel beschmiert. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Der Brunnen am Rand der Spielwiese ist sogar für Rollstuhlfahrer nutzbar. Ob er bis zum Saisonbeginn im April repariert werden kann, steht noch nicht fest. Es werden Zeugen gesucht, die die Randalierer beobachtet...

  • Köpenick
  • 29.02.20
  • 828× gelesen
  •  1
Umwelt
Der Trinkbrunnen am Köpenicker Elcknerplatz erfreut sich seit fünf Jahren großer Beliebtheit.

Neue Trinkbrunnen für den Bezirk
Erste Vorschläge eingegangen / Weitere Hinweise sind gefragt

Der Aufruf in der Berliner Woche, mögliche Standorte für weitere Trinkbrunnen der Berliner Wasserbetriebe zu benennen, war ein Erfolg. Unsere Leser haben zahlreiche Vorschläge gemacht. „Wir hatten Ideen von acht Bürgern, die oft gleich mehrere Standorte vorgeschlagen haben. Darunter im Treptower Park, in der Köpenicker Altstadt, am Spreetunnel in Friedrichshagen und vor der Kirche in der Baumschulenstraße“, sagt Jacob Zellmer von der Fraktion Bündnis 90/Grüne in der BVV, der zusammen mit der...

  • Treptow-Köpenick
  • 27.02.20
  • 77× gelesen
  •  1
Umwelt

Wilhelmsaue: Bäume bleiben vorerst stehen

Wilmersdorf. Die 13 Bäume in der Wilhelmsaue, die einer Sanierung der Trinkwasserleitung seitens der Berliner Wasserbetriebe zum Opfer hätten fallen sollen, sind vorerst gerettet. Wie der bündnisgrüne Baustadtrat Oliver Schruoffeneger während der jüngsten BVV berichtete, hätten die Wasserbetriebe nach den Bürgerprotesten anlässlich einer nachgeschobenen Infomationsveranstaltung erst einmal Abstand von der Maßnahme genommen. "Auch weil die Sanierung dann ja nicht so dringlich sein kann, wie...

  • Wilmersdorf
  • 27.02.20
  • 48× gelesen
Umwelt
Die Wasserschutzpolizei nahm Proben.
2 Bilder

Gelbe Brühe fließt in die Spree
Wasserbetriebe suchen Verursacher der Verunreinigung

Sonnabend, 15. Februar, gegen 12.30 Uhr. Ich fotografiere gerade die Behelfsbrücke neben der Stubenrauchbrücke. Da fallen mir gelbe Schwaden auf, die hier in der Spree treiben. Die Brühe kommt aus einem Regeneinleiter am Spreeufer an der Tabbertstraße. Ich rufe in der Wache der Wasserschutzpolizei an der Baumschulenstraße an. Der Wachleiter hört meine Beschreibung und schickt eine schwimmende Streife vorbei. Rund eine halbe Stunde später trifft das Streifenboot „Seeadler“ ein. Die Beamten...

  • Oberschöneweide
  • 21.02.20
  • 1.702× gelesen
  •  2
Verkehr

Zufahrt zur Klinik wird erschwert

Tempelhof. Wegen Kanalbauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe kommt es bis zum 30. April zu Verkehrsbehinderungen im Umfeld des St.-Joseph-Krankenhauses. Der östliche Kreuzungsbereich Bäumerplan, Ecke Wüsthoffstraße bleibt für den Durchgangs- und Zufahrtsverkehr komplett gesperrt. „Um unter anderem das in diesem Bereich gelegene stationäre Dialysezentrum zu erreichen, ist eine Umfahrung über die Wintgenstraße oder die westliche Straßenführung des Bäumerplans möglich“, teilt die Klinik mit....

  • Tempelhof
  • 20.02.20
  • 44× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten an der Kanalisation

Marzahn. Die Märkische Allee ist aufgrund von Bauarbeiten zwischen der Marzahner Promenade und der Franz-Stenzer-Straße auf jeweils zwei Spuren verengt. Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) erneuern die Kanalisation auf Höhe des Einkaufzentrums Eastgate. Die in den 1970er-Jahren verlegten Rohre aus Beton müssen ersetzt werden. Die neuen Rohre werden unterhalb der Märkischen Allee und den S-Bahn-Gleisen zum Abwasserpumpwerk am Wiesenburger Weg eingebaut. Die Verengung der Märkischen Allee auf...

  • Marzahn
  • 19.02.20
  • 61× gelesen
Verkehr
Der Kleinbus der Seemeile bekommt drei modernere Nachfolger.

Künftig drei Busse auf Tegeler Seemeile unterwegs
Der „kleine Gelbe“ erhält Zuwachs

Die Seemeile vom U-Bahnhof Alt-Tegel zu den Seeterrassen wird im Sommer in erweiterter Form wieder aufgenommen – dann mit drei selbstfahrenden Bussen. Im Januar war das Projekt der Seemeile, bei dem ein kleiner selbstfahrender Bus auf seine Alltagstauglichkeit getestet wurde, vorerst beendet worden. Im Sommer bekommt der Wagen nun drei moderne Nachfolger. Unter dem neuen Namen „Shuttles & Co“ sollen die neuen Kleinbusse ab diesem Sommer wieder vom U-Bahnhof Alt-Tegel in Richtung...

  • Tegel
  • 19.02.20
  • 64× gelesen
Kultur
Das Pfingstfest an der Scharfen Lanke zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

Gefeiert wird ab 30. Mai wieder an der Scharfen Lanke
Spandauer Pfingstfest zieht doch nicht um

Das traditionelle Spandauer Pfingstfest steigt auch in diesem Jahr wieder an der Scharfen Lanke. Weil dort der Park neu gestaltet werden soll, sollte das Fest eigentlich auf den Imchenplatz ausweichen. Doch der Baubeginn verzögert sich. Bis zum Pfingstfest Ende Mai ist es noch ein Weilchen hin. Doch der Veranstalter stellt schon heute klar: „Entgegen bisheriger Planungen findet das traditionelle Spandauer Pfingstkonzert auch diesmal wieder an der Scharfen Lanke statt“. Schließlich will man...

  • Wilhelmstadt
  • 17.02.20
  • 158× gelesen
Umwelt
Dieprand von Richthofen verlieh dem Protest der Nachbarschaft eine Stimme. Für ihn haben die Bäume in der Wilhelmsaue vor allem Symbolkraft für die große Politik.

Strammer Gegenwind
Anwohner protestieren gegen Fällung von Straßenbäumen an der Wilhelmsaue

Für große Aufregung sorgt die Fällung von 13 Bäumen an der Wilhelmsaue, die im Zuge von Sanierungsarbeiten der Trinkwasserleitung vorgenommen werden müssen. Mehr als 150 Anwohner sind anderer Meinung und die taten ihren Unmut bei einer nachträglich organisierten Informationsveranstaltung kund. Es ging heiß her. Mit einer kurzen Pressemitteilung hatte das Grünflächenamt des Bezirks die Maßnahme der Berliner Wasserbetriebe öffentlich gemacht und damit die Anwohner auf den Plan gerufen. Sie...

  • Wilmersdorf
  • 13.02.20
  • 140× gelesen
Bauen

Mediator für die Cité Guynemer?
Straßen der einstigen Franzosen-Siedlung in Tegel sind noch privat

Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte die Probleme in der Cité Guynemer mittels eines Mediationsverfahrens lösen. Dazu bringt sie einen entsprechenden Antrag in die nächste BVV-Sitzung am Mittwoch, 12. Februar, ein. Dies ist ein neuer Ansatz, die Probleme der einstigen Franzosen-Siedlung zu lösen, die noch auf die Zeit der Teilung der Stadt zurückgehen. Wie mehrfach berichtet, gibt es in der in den 50er-Jahren von der französischen Schutzmacht errichteten...

  • Tegel
  • 10.02.20
  • 85× gelesen
Umwelt
Die Oberflächenwasseraufbereitugnsanlage verbessert seit 1985 die Qualität des Tegeler Sees.

Ökologischer Leuchtturm an der Buddestraße
Oberflächenwasseraufbereitungsanlage der Wasserbetriebe von der UN ausgezeichnet

Der Bezirk Reinickendorf verfügt mittlerweile über drei Auszeichnungen der Vereinten Nationen. Nachdem schon im Jahr 2008 die ab 1928 errichtete Weiße Stadt als Unesco-Weltkulturerbe eingetragen wurde, ist jetzt im zweiten Jahr in Folge eine Reinickendorfer Einrichtung zu einem Leuchtturmprojekt der Vereinten Nationen im Bereich Umweltschutz erklärt worden. Dieses Mal wurde die Oberflächenwasseraufbereitungsanlage (OWA) der Berliner Wasserbetriebe an der Buddestraße im Rahmen der UN-Dekade...

  • Tegel
  • 06.02.20
  • 41× gelesen
Verkehr

Gleimtunnel noch bis März dicht
Schichtenwasser erschwerte Bauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe am Stauraumkanal

Der Gleimtunnel bleibt bis Ende März gesperrt. Das bestätigte der Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe (BWB), Stephan Natz, gegenüber der Berliner Woche. Der Grund dafür ist, dass erst noch das Entleerungsbauwerk am nördlichen Ende des Stauraumkanals unter dem Mauerpark fertiggebaut werden muss. Natz ist aber zuversichtlich, dass der Gleimtunnel Ende März wieder geöffnet werden kann. Dicht gemacht wurde die direkte Verbindung zwischen Prenzlauer Berg und Gesundbrunnen vor einem Jahr....

  • Prenzlauer Berg
  • 30.01.20
  • 225× gelesen
Bauen
Am Ufer des Frauentogs finden zur Zeit Arbeiten im Auftrag der Berliner Wasserbetriebe statt.
2 Bilder

Regenauslauf am Frauentog in Bau
Judisgasse soll bald geöffnet werden

Im Frauentog finden Wasserbauarbeiten statt. Dafür ankert in Höhe der Judisgasse eine Arbeitsplattform. „Wir erneuern dort einen 80 Zentimeter starken Regenauslauf in die Dahme. Der Kanal hat ein großes Einzugsgebiet bis zu Müggelheimer Damm und Wendenschlossstraße. Und da wir in der gerade 2,30 Meter breiten Gasse kaum Platz für unsere Technik haben, haben wir uns entschieden, von einer 150 Quadratmeter großen Plattform aus zu arbeiten“, erklärt Stephan Natz, Sprecher der Berliner...

  • Köpenick
  • 23.01.20
  • 190× gelesen
Umwelt

Naturwissenschaften und Technik stehen auf Messe im Vordergrund
„Reinickendorf forscht & experimentiert“

Reinickendorfer Schüler zeigen bei der sechsten MINT-Messe am Dienstag, 28. Januar, von 14.30 bis 17 Uhr im Fontane-Haus, Königshorster Straße 6, woran sie in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) forschen und tüfteln. Energietechnik, Upcycling und erneuerbare Energien stehen laut Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) im Mittelpunkt der 6. MINT-Messe „Reinickendorf forscht & experimentiert“. Ausbildungsbetriebe wie das ABB...

  • Märkisches Viertel
  • 19.01.20
  • 55× gelesen
Umwelt

Straßenbäume werden gefällt

Wilmersdorf. Wegen der Erneuerung der Trinkwasserleitung im Bereich der Wilhelmsaue 1-12a und 122-125, Nassauische Straße 42 sowie Gasteiner Straße 26 plant das Straßen- und Grünflächenamt, 13 Straßenbäume zu fällen. Aus Sicht der Berliner Wasserbetriebe müsse die Leitung in gleicher Trasse verbleiben. Eine Auswechslung, ohne einen Schacht zu graben, sei nicht möglich. Aus Naturschutzgründen müsse die Fällung noch vor dem 28. Februar abgeschlossen werden, heißt es in einer Mitteilung. Bei den...

  • Wilmersdorf
  • 07.01.20
  • 115× gelesen
Bauen

Leider noch keine neuen Abwasserkanäle
An der Wendenschloßstraße wird bis April gebaut

Die Anwohner der Wendenschloßstraße im Bereich der Villensiedlung haben noch keine Ruhe. Die Arbeiten der Wasserbetriebe wurden nicht zum Jahresende abgeschlossen. Bauende soll nun erst im April sein. „Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu ...“ schreibt Stephan Natz, der Pressesprecher der Berliner Wasserbetrieben in seiner Mitteilung. Er verweist darauf, dass sich die Maschine zur Verlegung neuer Abwasserkanäle mehrmals festgefressen hatte und deshalb sogar Bautaucher...

  • Köpenick
  • 19.12.19
  • 172× gelesen
  •  2
Verkehr

Rohrbruch, die Dritte
Reparaturarbeiten dauern bis März 2020

Die schlechten Nachrichten für Anlieger und Nutzer der Seelenbinderstraße reißen nicht ab. Die Reparaturarbeiten nach dem Rohrbruch vom 29. August sollen nun erst Mitte März 2020 abgeschlossen werden. Ursprünglich sollten die Arbeiten bis Oktober beendet sein. Dann wurden weitere Schäden entdeckt und der Termin auf Januar 2020 verschoben. Nun gibt es eine erneute Bauzeitverlängerung. „Die geplante grabungslose Sanierung eines beim Rohrbruch beschädigten Schmutzwasserkanals im Bereich der...

  • Köpenick
  • 13.12.19
  • 258× gelesen
Verkehr
Die Roßstraßenbrücke wird ab Januar komplett, auch für Fußgänger, gesperrt.
4 Bilder

Komplettsperrung ab Januar
Roßstraßenbrücke wird abgerissen

Die Roßstraßenbrücke, die von der Neuen Roßstraße den Spreekanal zur Fischerinsel überquert, wird jetzt wegen denkmalgerechter Komplettsanierung für eineinhalb Jahre gesperrt. Die Arbeiten sollten ursprünglich in diesem Jahr abgeschlossen sein. Immer wieder gab es teilweise Sperrungen, weil die provisorische Leitungsbrücke für die Zeit der Sanierung errichtet werden musste. Zuletzt hatte die Senatsverkehrsverwaltung den Baustart auf der Roßstraßenbrücke für Frühjahr 2018 verkündet. Per...

  • Mitte
  • 11.12.19
  • 1.064× gelesen
Bauen
Abwasser im Keller.
3 Bilder

Weihnachten ohne Gestank
Rohrprobleme an der Palisadenstraße sind endlich gelöst

Seit dem Nikolaustag scheint der Schaden behoben. Es fließt kein Abwasser mehr in den Keller. Auch die Geruchsbelästigung ist seither minimiert. Immerhin nach ziemlich genau zwei Monaten. So lange mussten die Bewohner in einem Haus an der Palisadenstraße mit Pfützen und Gestank im Treppenhaus leben. Eine lange Odyssee, nicht nur für Mieter Frank Arnsburg. Der 78-Jährige hatte die Berliner Woche Ende November über die Probleme informiert. Ein Vor-Ort-Termin bestätigte seine Angaben:...

  • Friedrichshain
  • 10.12.19
  • 99× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.