Das Aus ist abgewendet: Abgeordnetenhaus stellt für das Amtshaus Mittel zur Verfügung

Im Amtshaus kann es nach Stand der Dinge nach dem 31. Dezember weitergehen. (Foto: Lars Liepe)
Berlin: Amtshaus Buchholz |

Französisch Buchholz. Für den Fortbestand des Nachbarschafts- und Familienzentrums "Amtshaus Buchholz" bahnt sich eine Lösung an.

Dank des Engagements vieler Buchholzer Bürger und Pankower Bezirks- und Landespolitiker scheint laut Lars Liepe das Abgeordnetenhaus für die Jahre 2016 und 2017 Mittel zur Verfügung zu stellen. Liepe ist im Trägerverein Bereichsleiter für Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit. „In beiden Jahren sollen aufgrund einer Verabredung im Koalitionsausschuss jeweils 50.000 Euro für das Amtshaus bereitgestellt werden“, erklärt Liepe. Der Trägerverein setzt weitere 14.000 Euro ein. Mit denen sollen die Angebote im Amtshaus gesichert und weiterentwickelt werden. Es bleibt damit ein Ort für Kurse, Beratungen und Veranstaltungen sowie ein Treffpunkt für Vereine und Initiativen.

Nachdem das drohende Aus des Amtshauses öffentlich wurde, sammelten engagierte Bürger etwa 2000 Unterschriften innerhalb von nur zwei Wochen. Das erhöhte den Druck auf das Abgeordnetenhaus. Der Trägerverein und das Team des Amtshauses danken deshalb allen, die sich für den Erhalt des Nachbarschaftszentrums einsetzten. Dieses Bekenntnis zum Amtshaus zeige, dass der Verein Bürgerhaus mit den anderen Vereinen in der Region gut zusammenarbeite und dass man es verstehe, Menschen zu mobilisieren, so Lars Liepe. Die Unterschriften waren an Sozialstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD) und den Vorsitzenden des Sozialausschusses der BVV, Axel Bielefeldt, übergeben worden.

Obwohl sich eine Lösung abzeichne, seien noch einige Fragen zu klären, so Liepe weiter. „Die technischen Details der Finanzierung durch das Land sind noch unklar.“ Zumindest sei jetzt erst einmal Zeit gewonnen, sodass das Amtshaus auch 2016 weiter geöffnet bleibe. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.