Kein Taxi für Transvestiten

Friedrichshain. Ein Taxifahrer hat am 28. Juni gegen 1 Uhr an der Revaler Straße einem Fahrgast die Mitnahme verweigert. Der Grund dafür war anscheinend, dass es sich bei dem Kunden um einen Transvestiten gehandelt hat. Nach Angaben des Betroffenen sei er von dem Taxilenker auch homophob beleidigt sowie an den Haaren gezogen und gewürgt worden. Zuvor soll der abgelehnte Fahrgast wütend gegen die Tür des Autos getreten haben. Die weiteren Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.