Boule an der Allee: Jeder kann mitmachen

Berlin: Karl-Marx-Allee |

Friedrichshain. Am 27. und 28. Juni findet auf der Promenade der Karl-Marx-Allee zwischen Straße der Pariser Kommune und Kosmos das überregionale Boule-Turnier „Berlinaise 2015“ statt.

Die Veranstaltung ist für alle Bouleteams offen. Eröffnet wird der Wettbewerb am Sonnabend um 10 Uhr. Gespielt wird an diesem Tag bis ungefähr 22 Uhr. Am Sonntag geht es wieder um 10 Uhr los, die Finals finden ab etwa 17.30 Uhr statt.

Im Rahmenprogramm können sich Interessierte bei einem Workshop mit den Spielregeln vertraut machen und erste Kugelwürfe üben. Auch für Essen und Trinken ist gesorgt.

Außerdem lädt das Computerspielemuseum, Karl-Marx-Allee 93a, an beiden Tagen zum virtuellen Bouleturnier. Es findet jeweils zwischen 11 und 14 Uhr statt. Davor und danach kann dort frei gespielt werden.

Veranstaltet wird das Boule-Wochenende vom Landes-Péntaque-Verband Berlin in Zusammenarbeit mit dem Verein „Allee e.V.“ und dem Computerspielemuseum.

Sie können sich entweder im Vorfeld über die Website www.berlinaise.de anmelden oder auch noch spontan am Sonnabend um 9 Uhr vorbeikommen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich am Freitag, 26. Juni, zwischen 16 und 20 Uhr vor Ort im Rahmen des Abend- und Aufwärmturniers „Supermelée“ einzuschreiben.
tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.