Bauzaunslalom am Bahnhof: Dauerbaustelle Gesundbrunnen: Außenflächen immer noch nicht fertig

Bauzäune und Absperrungen. Der Bahnhof ist immer noch eine Baustelle. (Foto: Dirk Jericho)
Berlin: Bahnhof Gesundbrunnen |

Gesundbrunnen. Der Bahnhof Gesundbrunnen bleibt noch bis mindestens Ende des Jahres Baustelle. Einen Termin für das ursprünglich für Mai angekündigte Bahnhofsfest zur Eröffnung des neuen Terminalgebäudes auf dem Hanne-Sobek-Platz gibt es immer noch nicht.

Die Läden im neuen Empfangsgebäude haben mittlerweile alle geöffnet. Doch sie sind meist nur durch Bauzauntunnel zu erreichen. Schön einkaufen geht anders. Die Kunden und Geschäftsleute müssen sich noch eine Weile gedulden, bis der neue Bahnhof Gesundbrunnen endlich richtig fertig ist. Rund um die Empfangshalle wird seit Monaten der provisorische Bodenbelag durch einen dauerhaften ersetzt. Die Arbeiten dazu haben Ende August begonnen. Bahnsprecher Gisbert Gahler hofft, dass Ende des Jahres alles fertig ist. Danach können das Blindenleitsystem sowie Bänke und Vitrinen installiert werden. Wenn alles klappt, könnte das versprochene Bahnhofseröffnungsfest ein Jahr später als angekündigt „im Frühjahr“ stattfinden, so Gahler. Festlegen will er sich nicht, weil es nach der Bauabnahme noch zu Mängelbeseitigungen kommen könne. Der Beginn der Bodenarbeiten hatte sich verzögert. Eine erste Ausschreibung musste wiederholt werden, weil die eingegangenen Angebote zu teuer waren. Erst im zweiten Anlauf wurde eine Firma ausgewählt, die seit drei Monaten werkelt.

Das Bahnhofsterminal wurde im Frühjahr nach jahrelangen Planungen und erst acht Jahre nach Eröffnung des Fern- und Regionalbahnhofs Gesundbrunnen eröffnet. Der Bau war immer wieder verschoben worden. Insgesamt gab es über 20 Konzepte. Die Pläne scheiterten meist an der Wirtschaftlichkeit. Zuletzt gab es statische Probleme mit der Betonplatte, die für das neue Gebäude neu aufgebaut werden musste. Das Terminal steht auf einem Brückenbauwerk. Unter der jetzigen Dachkonstruktion gibt es elf Mieter. Dazu gehören das DB-Reisezentrum und S-Bahn-Kundenzentrum, eine Apotheke, eine Bahnhofsbuchhandlung, Biomarkt, Bäcker, Imbisse und WC-Center.

Am Bahnhof Gesundbrunnen steigen jeden Tag mehr als 130 000 Reisende ein, um und aus. Täglich rattern 30 Fernzüge 90 Regionalbahnen und mehr als 1000 S-Bahnen durch den Bahnhof. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.