Opel abgefackelt und zugeschaut

Gesundbrunnen. Ein mutmaßlicher Täter, der am 16. März gegen 4.30 Uhr einen Opel an der Hochstraße angezündet hat, hat sich noch eine Weile sein „Werk“ angeschaut. Eine Zeugin hatte den Mann gesehen, der, nachdem er den Motor hat aufheulen lassen, aus dem Fahrzeug stieg und sich an den lodernden Flammen aus dem hinteren Radkasten erfreute. Als die Frau den mutmaßlichen Brandstifter ansprach, suchte er das Weite. Alarmierte Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr löschten das Feuer. Zwei nebenstehende Fahrzeuge wurden durch die Flammen ebenfalls beschädigt. Ermittlungen ergaben, dass an dem Opel gestohlene Kennzeichen eines VW angebracht waren. DJ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.