Gleimtunnel nur für Radfahrer

Berlin: Gleimtunnel |

Gesundbrunnen. Der neue Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Grüne) will die Gleimstraße und Rügener Straße zur Fahrradstraße machen.

Kaum im Amt, macht der bisherige Baustadtrat in Pankow, Jens-Holger Kirchner (Grüne), einen radikalen Vorschlag. Er will den kompletten Straßenzug Stargarder Straße – Gleimstraße – Rügener Straße zur Fahrradstraße machen. Dann dürften dort nur noch Anlieger mit Tempo 30 fahren. Die von Kirchner geplante Fahrradstraße führt parallel zur S-Bahntrasse entlang. Wie der Staatssekretär der Berliner Woche bestätigt, soll die Fahrradstraße bis zur Brunnenstraße ausgewiesen werden. Den Vorschlag will Kirchner den beiden Bezirken Pankow und Mitte am 3. Januar bei einem Vor-Ort-Termin (nach Redaktionsschluss) unterbreiten. Entschieden ist noch nichts.

Grund für Kirchners Überlegungen sind die Diskussionen um den noch immer gesperrten Gleimtunnel. Der ist seit dem Unwetter im Juli dicht. Bei dem Starkregen waren durch die Wasserfluten Autos übereinandergeschoben worden. Seit Monaten wird der 110 Jahre alte Tunnel saniert. In dem 130 Meter langen Bau wurden bereits neue Fahrradwege angelegt. Mit der Ausweisung als Fahrradstraße würde es im Tunnel für die Radler sicherer werden, so Jens-Holger Kirchner. Die bezirkliche Verkehrsbehörde von Mitte hatte ihn Ende Dezember noch nicht freigegeben, weil unter anderem die Beleuchtung zu finster war, wie die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) sagt. Auch sei die Situation für Radfahrer nicht optimal gelöst. Vor dem Gespräch über die Tunnelfreigabe und die von Kirchner gewünschte Einrichtung als Fahrradstraße wollte sich Weißler aber nicht weiter dazu äußern.

Pankows Bürgermeister Sören Benn (Linke) hat Bedenken, wenn der lange Straßenzug vom Planetarium bis zum Humboldthain als komplette Fahrradstraße ausgewiesen wird. Er gibt zu bedenken, dass etliche Parkplätze wegfallen. „Damit die nicht einfach verdrängt werden in die Seitenstraßen, braucht es mehr Hirnschmalz, als einfach nur mit einem Strich auf der Landkarte irgendwelche Fahrradstraßen zu malen“, sagte Sören Benn in der rbb-Abendschau. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.