Ältere reden mit: Seniorenforum am 22. September

Berlin: Rathaus Köpenick |

Köpenick. Bürgermeister Oliver Igel (SPD) und die Vorsitzende der Seniorenvertretung Treptow-Köpenick, Johanna Hambach, laden alle Senioren in Treptow-Köpenick zum Forum ein.



Es findet am 22. September ab 16 Uhr im Saal des Rathauses Köpenick, Alt-Köpenick 21, statt. Die Mitglieder des Bezirksamts und der BVV wollen über das Thema „Unser Bezirk – eine wachsende Stadt. Sind die Senioren in diesem Prozess Gewinner oder Verlierer?“ diskutieren. Es geht darum,

was Treptow-Köpenick für Ältere attraktiv macht, die Notwendigkeit wohnortnaher Dienstleistungen, Einkaufsmöglichkeit und Gesundheitsvorsorge, öffentliche Toiletten und die Parkbank im Grünen. Gleichzeitig geht es um Rechenschaft des Bezirksamts dazu, wie es den demografischen Wandel im Bezirk konkret gestaltet.

Die Seniorenvertretung Treptow-Köpenick stellt sich den Sorgen, Problemen und Wünschen der Generation 60plus. Sie setzt sich auf der Grundlage des Seniorenmitwirkungsgesetzes für die Interessen Senioren ein. Ihre ehrenamtlich tätigen Mitglieder sind zum einen in den Sozialräumen, in den Kiezklubs und Senioreneinrichtungen präsent und nutzen zum anderen ihr Rederecht in den Ausschüssen der Bezirksverordnetenversammlung, um immer wieder seniorenpolitische Akzente zu setzen. sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.