In die Kasse gegriffen

Kreuzberg. Ein vermeintlicher Kunde entpuppte sich am 26. Januar in einem Lebensmitteldiscounter in der Oranienstraße als Räuber. Der Mann hatte gegen 21 Uhr zunächst eine Schachtel Zigaretten gekauft und bezahlt. Als die Mitarbeiterin aber die Kasse öffnete, wurde sie von dem Unbekannten beiseite gestoßen. Anschließend griff er nach dem Geld. Versuche der Frau, die Kasse wieder zu schließen, habe der Täter mit Stößen gegen ihren Ellenbogen verhindert. Er floh anschließend in unbekannte Richtung. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.