Toter U-Bahn-Surfer

Kreuzberg. Kurz nach 2 Uhr früh am 24. September entdeckte ein Zeuge im U-Bahnhof Möckernbrücke einen toten Mann auf dem Dach eines einfahrenden U-Bahnzugs. Er wurde von alarmierten Feuerwehrleuten und Polizisten geborgen. Nach den bisherigen Ermittlungen handelte es sich bei dem 22-Jährigen um einen sogenannten U-Bahnsurfer. Er war wahrscheinlich zwischen den Bahnhöfen Hallsches Tor und Möckernbrücke gegen einen Stahlträger geprallt und dabei tödlich verletzt worden. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.