Container wurde abgebaut

Berlin: Oranienplatz | Kreuzberg. Der Info-Container auf dem Oranienplatz ist am 21. Juli abtransportiert worden. Er war im Frühjahr 2014 im Zusammenhang mit der Oranienplatz-Vereinbarung von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen als Veranstaltungsort der Flüchtlingsunterstützer zur Verfügung gestellt worden. Zuletzt war der Container aber nicht mehr funktionsfähig. Er wurde bereits im März schwer beschädigt, als das benachbarte „Haus der 28 Türen“ abgebrannt ist. Als Ursache für das Feuer an der Holzhütte vermuten die Flüchtlings-Aktivisten einen Brandanschlag. Auch der Container sei mehrfach angegriffen worden. Sie verlangen, dass auch künftig ein Info-Point und ein Versammlungshaus auf dem Oranienplatz stehen sollen und fordern dazu umgehende Gespräche mit dem Bezirk. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.