Alles zum Thema Abbau

Beiträge zum Thema Abbau

Verkehr

Finstere Aussicht auf Spandauer Privatstraßen
Senat mustert Gaslaternen ersatzlos aus

Erst die Scharfe Lanke, jetzt der Bödikersteig. Der Senat lässt die Gaslaternen auf Privatstraßen ersatzlos abbauen und die Anwohner im Finstern. Gaslaternen werden in ganz Berlin umgerüstet. Das ist keine Neuigkeit. In Spandau kommt mittlerweile fast jede fünfte Straßenlaterne als LED-Leuchte daher. Auf diversen Privatstraßen allerdings lässt der Senat die Gaslaternen nicht ersetzen, sondern ersatzlos entfernen. So geschehen im Sommer in der Straße Scharfe Lanke in Wilhelmstadt, wo in...

  • Spandau
  • 13.11.18
  • 51× gelesen
  •  1
Sport

Neue Skateanlage kommt

Friedrichshain. Die Skatebahn im Volkspark Friedrichshain war marode und musste im Mai aus Sicherheitsgründen abgebaut werden. Ab Herbst und voraussichtlich bis Sommer 2019 soll eine neue Skatelandschaft im Spiel- und Sportbereich des Volksparks entstehen. Finanziert wird sie durch Fördermittel des Senats aus dem Programm "Städtebauliche Einzelmaßnahme". Die Gestaltung wurde in einem Workshop aus Fachplanern und Skatern entwickelt. Teil des Vorhabens sind auch neue Sitzelemente im angrenzenden...

  • Friedrichshain
  • 31.05.18
  • 22× gelesen
Bauen
Die Zeit dieser Telefonzelle an der Breite Straße in der Altstadt ist längst abgelaufen.
2 Bilder

Alte Telefonzellen sollen weg: Ruinen hängen aber noch am Strom

In Zeiten des Handys sind Telefonzellen längst out. Die meisten sind aus dem Stadtbild auch bereits verschwunden. In der Altstadt aber gammeln noch einige vor sich hin. Wer sie gezielt sucht, wird schnell fündig. Mindestens drei der blauen Telefonzellen fristen in der Altstadt ihr trauriges Dasein. Eine steht auf der Breiten Straße direkt am Markt, zwei weitere am U-Bahnhof Rathaus Spandau. Durchklingeln kann man dort schon lange nicht mehr. Die Telefone sind abgebaut, das Glas kaputt und...

  • Spandau
  • 07.03.18
  • 303× gelesen
  •  1
Verkehr

„Spielschiff“ abgebaut

Moabit. Am 13. Juni erfolgte kurzfristig die Sperrung des Spielplatzes in der Kirchstraße 13. Ursache waren große Schäden an den Querbalken des dortigen Kletterspielgerätes, weswegen das „Spielschiff“ aus Sicherheitsgründen umgehend abgebaut werden musste. Das Spielgerät wird in der zweiten Jahreshälfte durch ein neues ersetzt. KEN

  • Moabit
  • 22.06.17
  • 24× gelesen
Politik

Zu wenig Personal für die Erfüllung aller Aufgaben im Bezirk

Pankow. Dem Bezirksamt fehlt Personal, um alle Aufgaben erfüllen zu können. „Wir brauchen 270 Vollzeitstellen mehr“, sagt Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Derzeit habe das Bezirksamt rund 2000 Vollzeitstellen. Doch die reichen nicht aus. Sie müssten um über zehn Prozent aufgestockt werden. Immer wieder gebe es Anfragen von Bürgern an das Bezirksamt, wann denn dieses oder jenes Problem erledigt oder Anliegen umgesetzt wird, berichtet der Bürgermeister. Häufig fehlt aber schlicht das...

  • Pankow
  • 18.04.17
  • 153× gelesen
Politik

Noch-Bürgermeister Stefan Komoß verkündet das Ende des Personalabbaus

Marzahn-Hellerdorf. Der Personalabbau in der Bezirksverwaltung ist beendet. Nach Jahren des Schrumpfens kann das neue Bezirksamt mit dem personellen Neuaufbau beginnen. In einer Pressemitteilung teilte der noch amtierende Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) mit, dass die mit dem Senat vereinbarte Stellenreduzierung erreicht sei. Das neue Bezirksamt könne wieder neues Personal einstellen. Die Linke will dies nicht als Erfolg gelten lassen. „Herr Komoß nimmt für sich die Lösung von Problemen als...

  • Marzahn
  • 09.11.16
  • 88× gelesen
Politik

Pankow wird bis zum Ende des Jahrzehnts die Hälfte der City-Toiletten abbauen

Pankow. Die Anzahl der öffentlichen Toiletten in Pankow wird bis zum Ende dieses Jahrzehnts voraussichtlich halbiert. Das teilt Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage von CDU-Fraktionschef Johannes Kraft mit. Der Vertrag für den Betrieb öffentlicher Toiletten zwischen dem Land Berlin und der Wall AG wurde am 19. November 1993 abgeschlossen. Seinerzeit wurde eine Vertragslaufzeit von 25 Jahren festgeschrieben. Somit läuft der Vertrag im Jahre 2018...

  • Pankow
  • 29.06.16
  • 113× gelesen
Verkehr

Verwirrung rund um den grünen Pfeil: Demontage der falschen Abbiegehilfe

Wittenau. Entgegen früherer Ankündigungen wird der Grüne Pfeil an der Kreuzung Alt-Wittenau/Eichborndamm noch eine Weile erhalten bleiben. Wie berichtet, hatte sich der Einzelverordnete Michael Schulz (Graue Panther) schon 2015 dafür eingesetzt, dass der Grüne Pfeil für Rechtsabbieger aus Alt-Wittenau Richtung Rathaus abgebaut wird. Schulz sah in dem Pfeil an der viel befahrenen und unübersichtlichen Kreuzung eher eine Gefahr als eine Erleichterung für Autofahrer. Im Januar hatte dann die...

  • Wittenau
  • 25.06.16
  • 87× gelesen
Verkehr
Michael Schulz erreichte, dass der Grüne Pfeil in Alt-Wittenau bald abgebaut wird.

Grüner Pfeil verschwindet: Kritik an unübersichtlicher Kreuzung

Wittenau. Der grüne Pfeil für Rechtsabbieger an der Kreuzung Alt-Wittenau/Eichborndamm in Richtung Rathaus wird bald abgebaut. Die Entfernung des Pfeils hatte der Einzelverordnete Michael Schulz (Graue Panther) angeregt. Schulz, der die Örtlichkeit auch beruflich als Fahrschullehrer häufig passiert, begründete die Situation mit der Unübersichtlichkeit der Kreuzung, aber auch damit, dass die Verkehrsdichte und die kurzen Ampelphasen eine beschleunigende Wirkung des Pfeils verhindern. Auf der...

  • Wittenau
  • 09.02.16
  • 453× gelesen
  •  1
Soziales

Container wurde abgebaut

Kreuzberg. Der Info-Container auf dem Oranienplatz ist am 21. Juli abtransportiert worden. Er war im Frühjahr 2014 im Zusammenhang mit der Oranienplatz-Vereinbarung von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen als Veranstaltungsort der Flüchtlingsunterstützer zur Verfügung gestellt worden. Zuletzt war der Container aber nicht mehr funktionsfähig. Er wurde bereits im März schwer beschädigt, als das benachbarte „Haus der 28 Türen“ abgebrannt ist. Als Ursache für das Feuer an der...

  • Kreuzberg
  • 23.07.15
  • 114× gelesen
Wirtschaft
Werksleiter Herbert Klausner (links) und der Betriebsratsvorsitzende Günter Augustat (rechts) mit ihrem Besuch von der SPD, (v.l.) Frank Jahnke, Thorsten Karge und Jan Stöß.

Stellenabbau verhindern

Moabit. Siemens will in seinem Moabiter Gasturbinenwerk 500 Stellen abbauen. Grund ist die gesunkene Nachfrage nach Gas und damit nach Gasturbinen. Der Preisverfall liegt bei 30 Prozent. Für Thorsten Karge sind Gaskraftwerke aber „die Brücke zu den erneuerbaren Energien“. Der Berliner SPD-Abgeordnete hat dem 110 Jahre alten, traditionsreichen Werk in der Huttenstraße mit 3.700 Beschäftigten einen Solidaritätsbesuch abgestattet. „Eine Kürzung der Stellen und die damit einhergehende...

  • Moabit
  • 12.06.15
  • 247× gelesen