Handwerkskammer spendiert Galilei-Schule drei Roller

Schüler mit Agnieszka Zyluk von den Schulpaten, Anselm Lotz von der Handwerkskammer, Gabriele Schurian und Kollegin Susanna Schüler. (Foto: Berliner Schulpate)

Kreuzberg. Drei nagelneue Roller gingen am 4. November als Geschenk an die Galilei-Grundschule in der Friedrichstraße. Gestiftet wurden sie im Rahmen des Projekts Berliner Schulpaten von der Handwerkskammer. Sie ist seit Anfang 2013 Pate der Galilei-Schule.

"Wir haben uns schon lange Roller für die Kinder gewünscht", sagt Freizeitkoordinatorin Gabriele Schurian. Allerdings fehlte das Geld, um sie anzuschaffen. Deshalb sprang die Handwerkskammer ein.

Manches möglich zu machen, was ansonsten am Geld scheitern würde, ist eine Aufgabe der Paten, zu denen vor allem Unternehmen aus dem Handwerk gehören. Mehr als 50 engagieren sich mittlerweile an 18 Berliner Grundschulen. Sie betreiben damit gleichzeitig aktive Nachwuchspflege.

Die Roller sollen die Schüler in den Pausen nutzen können. "Damit können wir sie noch mehr motivieren, in Bewegung zu bleiben", sagt Gabriele Schurian. Platz genug im Außenbereich der Schule ist vorhanden.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.