Al-Dersim chancenlos beim Spitzenreiter

Kreuzberg. Beim Tabellenführer VSG Altglienicke war für den Kreuzberger Berlin-Ligisten am vergangenen Sonnabend nichts zu holen. Am Ende stand eine klare 0:6 (0:3)-Niederlage. Damit wartet Al-Dersimspor in der Fremde weiter auf ein Tor und einen Punkt.
Von Beginn an lief das Spiel nur auf das Tor des Tabellenelften. Die VSG hatte gefühlte 90 Prozent Ballbesitz, die Tore waren nur eine Frage der Zeit. Al-Dersim beschränkte sich auf Schadensbegrenzung. Um mitzuspielen, fehlten dem Aufsteiger schlicht die Mittel. Auch, weil mit Ilter Senkaya und Karaduman zwei Leistungsträger fehlten.
Am Sonntag (14.15 Uhr) empfängt Al-Dersim den Tabellensechsten SC Staaken.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.