Gutachten verzögert sich

Kreuzberg. Das Gutachten zur weiteren Zukunft des Baerwaldbads wird wahrscheinlich erst später als vorgesehen vorliegen. Wegen Krankheit begann der Sachverständige erst Mitte Januar mit seiner Prüfung, eigentlich sollte das bereits im Dezember passieren. Er soll vor allem klären, ob ein Badebetrieb dort wieder möglich ist. Wie mehrfach berichtet hat das Gesundheitsamt die beiden Schwimmbecken im Frühjahr 2015 geschlossen. Es sieht mögliche Gesundheitsgefahren für die Besucher, eventuell hervorgerufen durch Schimmelbefall wegen einer nicht mehr intakten Belüftung. Vertreter der Fraktionen von SPD, Linken, CDU und Piraten halten im Gegensatz zu den Grünen das Vorgehen des Amts für nicht immer nachvollziehbar und sehen dessen Agieren auch politisch motiviert. Sie erhoffen sich deshalb auch eine andere Bewertung durch das Gutachten. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.