Gesundheitsamt

Beiträge zum Thema Gesundheitsamt

Soziales

Bezirksamt empfiehlt Impfung

Reinickendorf. Das Gesundheitsamt empfiehlt, jetzt die jährliche Grippeschutzimpfung durchführen zu lassen. Die echte Virusgrippe (Influenza) wird sehr leicht als Tröpfcheninfektion übertragen. Impfungen gehören zu den wirksamsten und wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen. Insbesondere chronisch Kranke, Ältere und Schwangere sollten sich impfen lassen. CS

  • Reinickendorf
  • 01.10.19
  • 20× gelesen
Soziales

Bezirksbroschüre aktualisiert

Spandau. Die Bezirksbroschüre "Das gesunde und soziale Spandau" ist jetzt unter neuem Namen erschienen. Das aktualisierte Themenheft heißt ab sofort "Gesund aufwachsen, leben und älter werden in Spandau". Dementsprechend ist der Inhalt. Der Auf- und Ausbau der Stadtteilzentren und sozialen Treffpunkte finden sich dort ebenso wie die Projekte und Initiativen "Kinder stark machen", "Babylotsen", "Nachhaltigkeit und Klimaschutz" und "Kein Alkohol in der Schwangerschaft". Die Spandauer...

  • Bezirk Spandau
  • 14.09.19
  • 41× gelesen
Bauen

Die Füße ins Wasser!
"Kneipp'scher Verweil- und Heilort" im Düppeler Forst komplett erneuert

Seit den 1970er-Jahren gibt es im Düppeler Forst einen Kneipp-Brunnen. Die Anlage war aber seit Langem nicht mehr nutzbar, unter anderem funktionierte die Pumpe nicht. In den vergangenen Wochen haben Mitarbeiter der Revierförsterei Dreilinden den „Kneipp’schen Verweil- und Heilort“ komplett erneuert. Jetzt befördert die handbetriebene Pumpe wieder kühles Wasser aus der Tiefe des Waldbodens in ein steinernes Becken. Es bietet an heißen Sommertagen willkommene Abkühlung, ist allerdings zum...

  • Wannsee
  • 28.07.19
  • 211× gelesen
Bildung
Unter anderem Größe, Gewicht, Zahngesundheit werden bei den Einschulungsuntersuchungen ermittelt.

Trend abgewendet?
Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen zeigen leichte Besserung

Es ist der bislang einzige ärztliche Pflichtcheck in Deutschland – umso repräsentativer sind die Ergebnisse: Das Bezirksamt Lichtenberg hat jetzt den Bericht der Einschulungsuntersuchungen (ESU) für das Schuljahr 2016/2017 veröffentlicht. Das Papier analysiert Daten von 2239 Kindern. Es zeigt, dass der Anteil von Erstkässlern mit einem Förderbedarf im Vergleich zum Jahr davor abgenommen hat. Allerdings nur leicht. Im jährlich erscheinenden Bericht der Gesundheitsämter geht es nicht nur um...

  • Lichtenberg
  • 25.03.19
  • 115× gelesen
Politik

Letzte Ehre für einsam Verstorbene
Zentrale Trauerfeier im Bezirk

Künftig soll es im Bezirk eine zentrale Trauerfeier für einsam verstorbene Menschen geben. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung im Februar beschlossen. Die Fraktionen folgten damit einem Antrag der CDU. Demnach soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass eine solchen Trauerfeier einmal im Jahr für die vom Gesundheitsamt „ordnungsbehördlich Bestatteten“ ausgerichtet wird. Die Feier sollte an einem Sonntag im Herbst oder Winter stattfinden und für Angehörige, Freunde und anteilnehmende Bürger...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 27.02.19
  • 99× gelesen
Sport
Im vergangenen Sommer wurde der erste Bewegungspfad des Projektes „Gesund im Alter“ im Brosepark eröffnet. Trainer Florian Müller (rechts) vom QVNIA führt hier eine altersgerechte Erwärmung mit den Teilnehmern durch.
3 Bilder

Mehr Bewegung im Alter
Ersatzkassen fördern bis Ende 2020 Pankower Pilotprojekt

Das im vergangenen Jahr im Bezirk gestartete Bewegungsangebot „Gesund im Alter“ wird jetzt durch die Ersatzkassen gefördert und ausgeweitet. „Gesund im Alter“ richtet sich vor allem an Senioren. Initiiert wurde es vom Qualitätsverbund Netzwerk im Alter (QVNIA) und vom Bezirksamt. Gestartet war es im vergangenen Sommer zunächst in zwei Parks in Niederschönhausen und Weißensee. Weitere Bewegungsangebote soll es in diesem Jahr in Buch und Prenzlauer Berg geben. Das Bewegungsangebot „Gesund...

  • Pankow
  • 07.02.19
  • 110× gelesen
Soziales

Alles gesund im Mund?
Bezirksamt legt Bericht über Zahnzustand der Lichtenberger Kinder vor

Der Nachwuchs im Bezirk hat heute bessere Zähne als noch vor einigen Jahren. Das geht aus dem jüngsten Bericht zur Zahngesundheit von Lichtenberger Kindern hervor, veröffentlicht vom Bezirksamt. Handlungsbedarf gibt es dennoch. Das Bezirksamt Lichtenberg legt den Report jährlich vor, jetzt ist er für 2018 erschienen. Das Papier enthält die Ergebnisse der Vorsorgeuntersuchungen, zu denen der Zahnärztliche Dienst des Gesundheitsamtes regelmäßig in die Kitas und Schulen kommt. Die Daten von...

  • Lichtenberg
  • 31.01.19
  • 38× gelesen
Soziales

Gemeinsam spazieren gehen

Fennpfuhl. Einmal im Monat spazieren Lichtenberger Seniorinnen und Senioren ab sofort gemeinsam durch den Fennpfuhl-Park. „Es ist genau die Art von Initiative, die wir uns mit der Gründung des Arbeitskreises Modellregion Fennpfuhl gewünscht haben“, sagt Gesundheitsstadträtin Katrin Framke (parteilos für Die Linke). „Menschen kommen in Kontakt miteinander und tun gemeinsam etwas für ihr Wohlbefinden.“ Die Teilnahme ist kostenlos. Wer den Park im Wandel der Jahreszeiten betrachten und sich beim...

  • Fennpfuhl
  • 31.10.18
  • 20× gelesen
Umwelt
Um Waschbären fernzuhalten, hat Bruno Mahlmeister eine Decke über den Zaun zum Nachbargrundstück gelegt und mit einer Ammoniaklösung getränkt. Der Geruch soll die Wildtiere vergrämen.
2 Bilder

Plage oder tierischer Mitbewohner?
Immer mehr Grundstückseigentümer klagen über Waschbären

Wildtiere dringen immer stärker auch in die Städte vor. Zu den meist unerfreulichen Gästen und Besuchern auf Grundstücken und in Gärten gehören Waschbären. Ein Waschbärenproblem hat Bruno Mahlmeister. Er bekommt immer wieder Besuch von den geschickten Kletterern auf seinem Grundstück an der Eckermannstraße. Er hat sogar schon fünf Waschbären auf einmal gezählt, die den Zaun vom Nachbargrundstück aus überwunden hatten. Das Nachbargrundstück ist verwildert und seit einigen Jahren nicht...

  • Biesdorf
  • 14.10.18
  • 373× gelesen
Umwelt

Bezirksamt bei der Bekämpfung auf Hilfe der Bevölkerung angewiesen
Vierte Rattenplage auf dem Klausenerplatz

Der Klausenerplatz ist schon wieder von Ratten befallen. Das teilt das Bezirksamt mit. Die Bekämpfungsmaßnahmen laufen bereits, die Grünanlage mit Spielplatz muss aber nicht gesperrt werden. Im Frühjahr hatten die Zahlen des Landesamtes für Gesundheit ergeben: In Berlin hat die Zahl der Rattenbekämpfungsmaßnahmen im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent zugenommen. Das bezirkliche Gesundheitsamt bestätigte damals den Trend nicht. Die Nutzer des Klausenerplatzes haben sicher...

  • Charlottenburg
  • 12.10.18
  • 87× gelesen
Soziales

Alles rund ums Baby

Spandau. "Angebote rund um die Geburt" stellt die neue Bezirksbroschüre für werdende Mütter und Väter, Familien mit Säuglingen und kleinen Kindern vor. Die Broschüre listet übersichtlich alle aktuellen Sprechzeiten und Kontaktdaten von Gesundheitsamt und Jugendamt auf sowie die wichtigsten Infos zur medizinischen und kinderärztlichen Versorgung in Spandau. Dazu gibt es Neuigkeiten zu Gesundheit, Sport und Freizeit. Die Broschüre liegt in allen Dienststellen des Kinder- und...

  • Bezirk Spandau
  • 21.09.18
  • 30× gelesen
Umwelt

Spielplatz wegen Ratten gesperrt

Waidmannslust. Ein Teil des Spielplatzes an der Waldshuter Zeile ist wegen Rattenbefalls für mehrere Wochen gesperrt. Auch die Skaterbahn ist nicht zugänglich. Das Gesundheitsamt hat eine Fachfirma mit der Bekämpfung der Ratten beauftragt. Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) ruft in diesem Zusammenhang große und kleine Besucher des Spielplatzes auf, ihren Müll ordnungsgemäß zu entsorgen: „Die wichtigste Maßnahme zur Rattenbekämpfung ist die Vorbeugung. Alle können mithelfen, den...

  • Waidmannslust
  • 05.09.18
  • 45× gelesen
Umwelt
Aufkleber verkünden den Bewohnern der Häuser der Gehrung GmbH an der Bansiner Straße, dass Giftköder ausgelegt sind. Die Ratten sind damit aber nicht vertrieben.

Nur Köder auslegen reicht nicht
Ratten an der Bansiner Straße

An der Bansiner Straße und in deren Umfeld gibt es ein massives Rattenproblem. Bisherige Bekämpfungsmaßnahmen blieben weitgehend wirkungslos. „Sehen Sie, da sind ein paar Rattenlöcher und wenige Meter weiter noch mehr“, sagt Eckhart Kusche. Der Anwohner steht an einem Stück Rasen vor dem Haus Bansiner Straße 27 A. Mitunter seien die Ratten auch tagsüber zu sehen und tummelten sich, als sei das ihre Straße. Bei einem Gang um den Block zeigt Kusche noch einen Raum mit Müllcontainern, der...

  • Hellersdorf
  • 13.08.18
  • 143× gelesen
Bauen

Rattenfälle deutlich zugenommen

Dem Gesundheitsamt wurden in den ersten vier Monaten dieses Jahres 320 Fälle von Rattenbefall gemeldet. Das sind 90 Fälle mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres, wie eine Nachfrage der Berliner Woche ergab. Daraus ergibt sich ein Anstieg um satte 39 Prozent. Ballungsräume im Bezirk konnte das Gesundheitsamt nicht feststellen. „Der Rattenbefall konzentriert sich nicht auf einen bestimmten Ort“, heißt es in einer Stellungnahme. Jedoch seien sehr häufig öffentlich genutzte...

  • Tempelhof
  • 15.05.18
  • 218× gelesen
Bauen

Rattenbefall im Bezirk auf gleichbleibendem Niveau

In Berlin ist die Anzahl der Fälle von Rattenbekämpfungen seit dem Jahr 2013 stetig gestiegen. Für den Bezirk lässt sich nach Angaben des Gesundheitsamtes dieser Trend nicht bestätigen. Eltern und Kinder können ein Lied davon singen: Rattenbefall ist in Charlottenburg-Wilmersdorf ein Thema. In den vergangenen Jahren mussten die Spielplätze im Lietzenseepark, an der Gervinusstraße und auf dem Olivaer Platz wegen der Nager gesperrt werden. Besonders wohl scheinen sich die Ratten auf dem...

  • Charlottenburg
  • 09.05.18
  • 206× gelesen
Bauen

Belastende Lästlinge: Fragen zur Schabenbekämpfung

Im Gebiet zwischen Blumen-, Andreas- und Krautstraße scheint das Ungeziefer umzugehen. Zumindest nach Ansicht der Linken-Bezirksverordneten Ulrike Juda, die in dieser Gegend wohnt. Was gedenke das Bezirksamt angesichts der vor allem für den Sommer zu erwartenden Schaben-Invasion zu tun?, wollte sie unter anderem in einer mündlichen Anfrage wissen. Die Antwort ihres Parteikollegen, Gesundheitsstadtrat Knut Mildner-Spindler: Davon sei dem Amt bisher nichts bekannt. Auch Beschwerden aus dem...

  • Friedrichshain
  • 27.04.18
  • 145× gelesen
Soziales

Wandern für die Gesundheit

Pankow. Am 23. April beginnt die Saison für das Gesundheitswandern mit Michaela Tiedt-Quandt, eine Veranstaltungsreihe des Gesundheitsamts. „Es eignet sich für Menschen jeden Alters, die sich gern wieder mehr bewegen möchten“, erklärt Gesundheitsstadtrat Torsten Kühne (CDU). „Es trainiert behutsam Ausdauer und sichere Bewegung in freier Natur, kräftigt, entspannt und lädt zum Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten ein. Weiterhin hilft es bei der Reduzierung von Übergewicht, tut dem...

  • Pankow
  • 14.04.18
  • 27× gelesen
Soziales

Sprechstunde findet früher statt

Adlershof. Die Sprechzeiten des Gesundheitsamts, Hans-Schmidt-Straße 16, werden am Gründonnerstag, 29. März, vom Nachmittag von 14 bis 18 Uhr auf den Vormittag von 9 bis 12 Uhr vorverlegt. Rückfragen bitte unter 902 97 47 68. sim

  • Köpenick
  • 19.03.18
  • 12× gelesen
Soziales

Neuer Infoflyer zur Rattenplage

Altglienicke. Das Gesundheitsamt hat jetzt einen Flyer zur Rattenplage im Kosmos-Viertel erstellt. Darin gibt es Tipps, was Anwohner gegen Vermehrung und Ausbreitung der schädlichen Nager tun können. Das Infomaterial gibt es unter anderem im Bürgerhaus Altglienicke, Ortolfstraße 182, und im Büro des Quartiersmanagements Kosmosviertel, Schönefelder Chaussee 237. Dort ist Montag von 10 bis 12 und Mittwoch von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Anfragen unter 77 32 01 95 oder an team@kosmosviertel.de....

  • Altglienicke
  • 13.03.18
  • 47× gelesen
Politik

Haushaltssperre für drei Ämter

Der Bezirk habe durch den aktuellen Doppelhaushalt zum ersten Mal seit langem keine wirklichen finanziellen Sorgen, wurde in den vergangenen Monaten häufig erklärt. Wie passt dazu aber, dass drei Ämter seit Februar mit einer Haushaltssperre belegt sind? Das war zuletzt Anlass für kritische Nachfragen vor allem aus den Reihen der Linken und der SPD. Wie sei das betroffenen Jugendlichen oder anderen Bürgern zu erklären, wollte der sozialdemokratische Bezirksverordnete John Dahl wissen. Denn...

  • Friedrichshain
  • 13.03.18
  • 356× gelesen
Bildung

Gesundheitsamt verlegt Sprechzeit

Mariendorf. Das Gesundheitsamt hat seine Sprechstunde am Donnerstag, 29. März, von 16 bis 18 Uhr auf 10 bis 12 Uhr verlegt. Dies betrifft den Sozialpsychiatrischen Dienst sowie die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung, AIDS- oder Krebserkrankungen, teilte der zuständige Stadtrat Oliver Schworck (SPD) mit. PH

  • Mariendorf
  • 01.03.18
  • 16× gelesen
Politik
Dem Gesundheitsamt im Bezirk fehlt eine Reihe von Ärzten, um alle Aufgaben sorgfältig zu erfüllen. Foto: hari

Gesundheitsamt fehlt es an Ärzten: Marburger Bund prangert schlechte Bezahlung an

von Harald Ritter Der öffentliche Gesundheitsdienst leidet massiv an einem Mangel an Mitarbeitern. Im Bezirk fehlen im Berliner Vergleich die meisten Ärzte. Laut dem Ärzteverband Marburger Bund sind in den Berliner Gesundheitsämtern 500 Stellen, davon 55 Stellen von Ärzten nicht besetzt. „Ärzte verdienen in den Gesundheitsämtern rund 1000 Euro brutto im Monat weniger als in den Kliniken“, heißt es in der Presseerklärung des Marburger Bundes. Und das Versprechen des Berliner Senats,...

  • Hellersdorf
  • 01.02.18
  • 261× gelesen
Soziales
Überall im Gesundheitshaus findet man Hinweise auf die expressionistische Innengestaltung. Dazu gehört auch diese Uhr, die im Übrigen die einzige noch erhaltene im Haus ist.
6 Bilder

Ein echtes Unikat: Das Gesundheitshaus an der Grunowstraße gibt es seit 90 Jahren

Die Grunowstraße ist zwar eine relativ kurze Straße, aber dafür befindet sich dort ein Gebäude, das zu seiner Eröffnung berlinweit für Schlagzeilen sorgte: das Gesundheitshaus. Ursprünglich sollte es ein Modell für weitere Gebäude dieser Art sein. Aber bis heute ist das Gesundheitshaus in der Grunowstraße 8-11 einzigartig geblieben. Der Bau des Gesundheitshauses in den Jahren 1926 bis 1928 war ein Wunsch der Pankower Stadtväter, vor allem des damalige Bürgermeisters Hans Meißner, der...

  • Pankow
  • 31.01.18
  • 325× gelesen
Soziales
Der gelbe Ausweis gibt Auskunft über den Impfstatus. Foto: BaNkn

Gesundheitsstadtrat will Angestellte zu Impfungen verpflichten dürfen

Sind alle Mitarbeiter im Gesundheitsamt geimpft oder geht von ihnen eine Ansteckungsgefahr aus? Das wollte Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) wissen und machte eine Umfrage. Jetzt gibt er Entwarnung. Hintergrund der Aktion ist eine Gesetzeslücke. Das deutschlandweit geltende „Infektionsschutzgesetz“ sieht nämlich vor, dass alle Mitarbeiter in Krankenhäusern, Arztpraxen, Tageskliniken und anderen humanmedizinischen Heilberufen nach ihrem Impfstatus gefragt werden dürfen. Das gilt aber...

  • Neukölln
  • 12.01.18
  • 157× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.