Ince trifft doppelt

Kreuzberg. Die Serie hält – der Berlin-Ligist hat am vergangenen Sonnabend den vierten Sieg in Serie gefeiert. Beim SV Empor gewannen die Kreuzberger klar mit 4:2 (2:0). In der Tabelle verbessert sich Al-Dersimspor auf Rang 13. Ein Eigentor von Jakob hatte das Team von Trainer Erdal Güncü früh in Führung gebracht (7.), und Ince erhöhte kurz vor der Pause. Aktürk legte per Foulelfmeter nach (75.), ehe erneut Ince – ebenfalls per Foulelfmeter – zum Endstand traf (87.). Die Gegentore durch Moerer (62.) und Paeschke (84.) konnten den Erfolg nicht ernsthaft gefährden.

Dennoch: Das kräftezehrende Pokalspiel, in dem Al-Dersim in der Verlängerung gegen Titelverteidiger Preussen verloren hatte, war dem Team anzumerken. Am Sonntag (15 Uhr) hat Al-Dersimspor auf eigenem Platz die Chance, an Tabellennachbar TuS Makkabi vorbeizuziehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.