Türkiyem gewinnt Spitzenspiel

Kreuzberg. Mit am Ende nur noch neun Mann setzte sich Türkiyemspor im Landesliga-Spitzenspiel 2:1 (1:0) gegen Hellas Nordwest durch. Damit bleibt man im Rennen um den Aufstieg in die Berlin-Liga. „Wir wollten den Sieg einfach mehr“, sagte Trainer Sedat Akova. Taflan hatte kurz vor der Pause das 1:0 gemacht, Akkas glich per Foulelfmeter aus (73.). Doch nur zwei Minuten später traf wieder Taflan, diesmal mit einem sehenswerten Freistoß. Abdelaziz (63./Gelb-Rot) und der erst einige Minuten vorher eingewechselte Gündüzer (79./Rot wegen Schiedsrichter-Beleidigung) flogen vom Platz.

Das nächste Spiel bestreitet Türkiyemspor erneut im heimischen Willi-Kressmann-Stadion. Dann geht es gegen den BSC Rehberge (Sonntag 14 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.