Ohne Schirm ging nichts

Foto: Frey (Foto: Thomas Frey)
Kreuzberg. Momentaufnahme vom Regendonnerstag in Kreuzberg: Auch dort kam am 29. Juni wegen der Wassermassen von oben das öffentliche Leben weitgehend zum Erliegen. Wer sich auf die Straße traute, hatte fast immer einen Schirm dabei. In den U-Bahnhöfen, etwa am Mehringdamm, sammelten sich viele Menschen, die darauf warteten, dass der Regen irgendwann nachlässt. Was aber kaum einmal der Fall war. Immerhin, zu Sperrungen bei der Untergrundbahn ist es in Kreuzberg nicht gekommen. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.