Sparta unter Wert geschlagen

Lichtenberg. Wie ungerecht nur kann Fußball manchmal sein. 1:5 (0:1) hat Sparta Lichtenberg sein Heimspiel in der Berlin-Liga gegen den TSV Rudow verloren - dabei war es zumeist ein Spiel auf Augenhöhe. Der gravierende und entscheidende Unterschied: Im Gegensatz zu den Gästen, die aus nahezu all ihren Chancen Kapital schlugen, ließ Sparta viele Chancen sträflich ungenutzt. Nachdem die Rudower kurz vor der Pause die Führung erzielten, nahm das Verhängnis nach dem Wechsel schnell seinen Lauf. Erst beim Stand von 0:5 gelang David Hahn mit einem Foulelfmeter (79.) das Ehrentor. Gegen Wilmersdorf (Sonntag, 14 Uhr) gibt es im Heimspiel die Chance zur Wiedergutmachung.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.