Viktoria klettern auf Platz drei

Lichterfelde. Der Regionalligist hat am Sonntag im Auswärtsspiel beim FC Schönberg 95 einen 4:2 (1:2)-Sieg eingefahren und ist damit auf Platz drei geklettert. Rausch brachte Schönberg in Führung (12.), doch nur zwei Minuten später egalisierte Benyamina zum 1:1. Vor der Pause durften die Hausherren aber noch ein weiteres Mal nach Haufes Treffer zum 2:1 (22.) jubeln. Zingu (66.), Skoda (73.) und Yilmaz (85.) sorgten nach dem Seitenwechsel mit ihren Toren noch für die Wende. „Wir wussten, wie schwer es hier in Schönberg werden würde“, sagte Viktoria-Trainer Ersan Parlatan, „deshalb ist der Sieg umso schöner, auch wenn wir in den ersten 30 Minuten ganz schlecht verteidigt haben.“

Weiter geht es für die Himmelblauen am Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei Babelsberg 03 (14.05 Uhr, Karl-Liebknecht-Stadion).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.