In letzter Sekunde verloren

Mariendorf. Der Landesligist steckt in einer Krise. Das 1:2 (0:0) gegen den VfB Hermsdorf bedeutete die vierte Niederlage in Serie. Und die war sehr bitter, denn das Siegtor für den VfB fiel mit der letzten Aktion des Spiels. Hejzlar traf aus 35 Metern.

Mariendorf tritt nun Sonntag um 12 Uhr bei Eintracht Mahsdorf II an (Am Rosenhag).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.