Der Adventsmarkt im alten Dorf Marzahn mit Programm für Jung und Alt

Dany Bentke und Achim Tachale von der Agrarbörse Deutschland-Ost befestigen Figuren an der großen Weihnachtspyramide auf dem Hof des Kulturgutes. (Foto: hari)

Marzahn. Zum 17. Mal wird mit einem Markt im alten Dorf Marzahn die Adventszeit eingeläutet. Er findet in diesem Jahr am Sonntag, 30. November, 13-18 Uhr statt. Dazu wird die Marzahner Mühle rot angestrahlt.

Auf der Bühne im Gemeindehof der evangelischen Kirchengemeinde wird der Markt offiziell um 13 Uhr eröffnet. Im Anschluss unterhalten die Besucher unter anderem der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde, eine Trommlergruppe und die Rocky Liners, eine Linedance-Gruppe.

Winterzeit - Schöne Zeit

Neben der Kirchengemeinde haben die Agrarbörse Deutschland-Ost, die das Kulturgut Marzahn betreibt, die Wuhletal gGmbH und viele Einzelpersonen das Programm für den Adventsmarkt erarbeitet. Es findet natürlich nicht nur auf dem Dorfanger selbst, sondern auch zum Beispiel im Kulturgut, Alt-Marzahn 23, statt. Die Keramikscheune, die Holzwerkstatt und die Bücherstube laden zum Verweilen ein. Unter der großen Weihnachtspyramide im Hof liegen weihnachtliche Geschenke aus Keramik und Holz zum Anschauen und Kaufen bereit. Der Kinderchor "Marzahner Promenadenmischung" tritt von 15 bis 17 Uhr im Saal des Kulturgutes auf. Er unterhält mit seinem Programm "Winterzeit - Schöne Zeit".

Auch der Tierhof, Alt-Marzahn 63, öffnet seine Tore an diesem Tag. Kinder können außerdem auf der Freifläche zwischen der Dorfkirche und dem Bezirksmuseum auf Ponys und Eseln reiten.

Der Dorfkindergarten veranstaltet im Bastelhaus ein weihnachtliches Basteln für Kinder und Erwachsene. Die evangelische Kirche ist während der gesamten Zeit des Adventsmarktes geöffnet.

Der "Frauenzimmerchor Marzahn" gibt in der Kirche um 15 Uhr ein Konzert. Zum Ende des Marktes gegen 18 Uhr spielt der Bläserchor der Musikschule Marzahn weihnachtliche Weisen.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.