Galerie M zeigt Kunstwerke von Bürgern aus Marzahn

Ute Licht hat eine Litfaßsäule aus Armierungsstahl geschaffen und mit Objekten drapiert. (Foto: hari)

Marzahn. Die zweijährige Arbeit des Künstlers Maurice de Martin in der Marzahner Promenade endet mit einer Ausstellung. Sie zeigt Arbeiten von Menschen aus dem Bezirk.

"WIR sind die (!) Künstler" heißt die neue Ausstellung in der Galerie M. In dem Titel drückt sich der Anspruch einer Gruppe von Laien oder Hobbykünstlern aus, im Konzert der zeitgenössischen Kunst mitmischen zu können. Die Ausstellung will zeitgenössische Kunst von "Nachbarn für Nachbarn", wie es im Untertitel heißt, zeigen. Moderne Kunst für Jedermann, nicht nur für Eliten. Sie bietet ein buntes Spektrum von Versuchen, den zahlreichen Spielformen heutiger künstlerischen Ausdrucksweisen eigene Experimente hinzuzufügen. Es sind Installationen unterschiedlichster Art zu sehen wie Foto-, Hörspiel- und Graffiti-Arbeiten. Ute Licht beispielsweise beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Textilgestaltung. Die Ärztin benutzte zum Beispiel eine Lage Armierungsstahl, um daraus eine durchsichtige Litfaßsäule herzustellen. Sie drapierte sie mit Textilarbeiten und anderen Objekten. "Die einzelnen Objekte bekommen dabei eine neue Bedeutung", sagt sie über ihre Arbeit.

Die Werkschau wird ergänzt durch eine umfassende Dokumentation zum Wirken Maurice de Martins während der zurückliegenden zwei Jahre in der Marzahner Promenade. Der Künstler begann 2013 mit dem Projekt, Kunst neu zu definieren. Unter dem Motto "Maurice ist da!" bot er Anwohnern Dienstleistungen an. Er bügelte auf Anforderung Wäsche, malerte Wohnungen, komponierte ein Ständchen für einen Heiratsantrag.

In diesem Jahr gründete er die "Temporäre Kunstakademie Marzahn (TKM)". De Martins sammelte Anwohner um sich und ging mit diesen die Themen der modernen Kunst durch. Die Seminare mündeten in selbstständige künstlerische Arbeit, deren Entstehung von Maurice de Martin als Mentor begleitet wurde.

"Die Zeit in Marzahn war eine der intensivsten Zeiten als Künstler für mich", sagte Maurice des Martin bei der Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, 15. Oktober. Es sei mit der TKM gelungen, das Leben in der Kunst und die Kunst im zweckfreien Spiel neu zu entdecken.

Die Ausstellung in der Galerie M, Marzahner Promenade 46, ist bis Freitag, 7. November, täglich, außer sonnabends. von 10 bis 18 Uhr zu sehen. Mehr Infos unter www.kultur-marzahn-hellersdorf.de.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.