Alles zum Thema galerie-m

Beiträge zum Thema galerie-m

Kultur
Marc Pospiech integriert eines seiner Bilder in die Kunstinstallation, mit der er die Ausstellung „Staffeltausch“ eröffnete.
3 Bilder

Neuen Kunstinitiative Marzahn-Hellersdorf (NKI) übernimmt Galerie M

Die neue Kunstinitiative Marzahn-Hellersdorf (NKI) präsentiert sich in einer besonderen Ausstellung in den ehemaligen Räumen der Galerie M. Damit beginnt auch die neue Nutzung der Galerieräume an der Marzahner Promenade. Kulturstadträtin Juliane (Die Linke) hat mit der Neuen Kunstinitiative (NKI) Marzahn-Hellersdorf einen interessanten Nachnutzer für die Galerieräume an der Marzahner Promenade 46 gefunden. Die NKI wurde im Dezember 2017 als Nachfolgerin der Künstlerinitiative...

  • Marzahn
  • 19.04.18
  • 402× gelesen
Kultur
Das Bezirksamt führt ab Februar wieder die Regie in Schloss Biesdorf. Es will hier eine kommunale Galerie betreiben.

Bezirksamt übernimmt Schloss Biesdorf

Nach der Kündigung des Betreibervertrages muss Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) den Betrieb in Schloss Biesdorf neu organisieren. Der Name „Zentrum für Kunst im öffentlichen Raum“ (ZKR) wird zwar verschwinden, inhaltlich wird einiges bleiben und sogar noch ausgebaut. Schloss Biesdorf wird ab 1. Februar wieder vom Bezirksamt betrieben. Leiterin des Hauses soll Karin Scheel werden. Diese ist besonders durch ihre Arbeit in der Galerie M an der Marzahner Promenade eine ausgewiesene...

  • Biesdorf
  • 04.01.18
  • 256× gelesen
Kultur

Die Grün Berlin GmbH gibt das Schloss Biesdorf wieder an den Bezirk zurück

Das Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum in Schloss Biesdorf findet überraschend schnell sein Ende. Die Grün Berlin GmbH hat den Betreibervertrag für das Schloss mit dem Bezirk gekündigt. Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) überraschte die Bezirksverordneten auf der letzten BVV-Sitzung des Jahres 2017 mit diesen Informationen. Fast nebenbei gab sie in ihrem Bericht aus dem Bezirksamt die neuen Fakten bekannt. Nicht weniger überrascht schien Christoph Schmidt, Geschäftsführer der...

  • Biesdorf
  • 19.12.17
  • 100× gelesen
Kultur
Kultursenator Dr. Klaus Lederer (Die Linke) besuchte vor Kurzem Schloss Biesdorf.

„Wir brauchen überall Kultur“: Interview mit Senator Klaus Lederer (Die Linke)

Marzahn-Hellersdorf. Kultursenator Dr. Klaus Lederer (Die Linke) predigt, dass Kultur nicht nur in Berlin-Mitte, sondern auch in den Außenbezirken stattfinden soll. Wie weit der Senator selbst Kenntnisse von Kunst und Kultur in Marzahn-Hellersdorf hat, wollte Berliner Woche-Reporter Klaus Tessmann im Interview mit dem Senator wissen. Herr Lederer: Welche Kultureinrichtungen im Bezirk Marzahn-Hellersdorf fallen Ihnen sofort ein, welche haben Ausstrahlung für die ganze Stadt Berlin? Klaus...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.06.17
  • 269× gelesen
Kultur

Kunstprojekte auf Marzahner Promenade: Bürger entscheiden mit

Marzahn. Die Galerie M stellt die Entwürfe zu temporären Kunstprojekten auf der Marzahner Promenade im Jahr 2017 vor. Dabei handelt es sich um Ideen für künstlerische Installationen oder andere Aktionen, die zeitweilig aufgestellt oder durchgeführt werden. Anwohner können sich in einer Ausstellung am Montag und Dienstag, 5, und 6. Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr in der Studiobühne des Freizeitforums, Marzahner Promenade 55, die Entwürfe ansehen und ihre Meinungen dazu äußern. Eine Jury...

  • Marzahn
  • 30.11.16
  • 46× gelesen
Kultur
Der Altlandsberger Platz ist einer der vier Orte im Bezirk, auf denen Spruchbänder Spaziergänger und Passanten zum „Lustmarsch durchs Poesiegelände“ einladen.

Mehr als nur Sprüche: Kunstaktion regt zum Innehalten und Nachdenken an

Marzahn-Hellersdorf. Passanten werden gegenwärtig an unterschiedlichen Plätzen im Bezirk mit merkwürdigen Spruchbändern konfrontiert. Wer einen Spruch liest, wird Teil einer Kunstaktion. Die Kunstaktion mit dem Titel „Lustmarsch durchs Poesiegelände“ ist ein Unternehmen der Galerie M. Diese hat sich zu der „temporären Intervention“ mit Künstlern und Jugendlichen aus dem Bezirk zusammengetan. Im Grunde handelt sich um eine Form der künstlerischen Installation, bei der die Betrachter der...

  • Marzahn
  • 18.06.15
  • 224× gelesen
Kultur
Diese Aufnahme im Bildband "StadtRandLeben" zeigt den Schauspieler Peter Bause.

Fotograf porträtierte Bürger des Bezirks

Marzahn. Der Fotograf Joachim Seinfeld hat Menschen aus dem Bezirk porträtiert. Diese Fotos sind jetzt in einem Bildband erschienen.Insgesamt porträtierte und befragte Seinfeld rund 70 Personen. Darunter sind bekannte Persönlichkeiten aus dem Bezirk wie die BVG-Chefin Sigrid Nikutta oder Kammersänger Rainer Süß. In dem Bildband sind jeweils zwei Fotos pro Porträtiertem abgedruckt und ein Text mit Aussagen zum Bezirk. Die Fotos schoss Seinfeld im Rahmen eines Projekts 2009. Die Leiterin der...

  • Marzahn
  • 11.12.14
  • 49× gelesen
Kultur
Ute Licht hat eine Litfaßsäule aus Armierungsstahl geschaffen und mit Objekten drapiert.
2 Bilder

Galerie M zeigt Kunstwerke von Bürgern aus Marzahn

Marzahn. Die zweijährige Arbeit des Künstlers Maurice de Martin in der Marzahner Promenade endet mit einer Ausstellung. Sie zeigt Arbeiten von Menschen aus dem Bezirk."WIR sind die (!) Künstler" heißt die neue Ausstellung in der Galerie M. In dem Titel drückt sich der Anspruch einer Gruppe von Laien oder Hobbykünstlern aus, im Konzert der zeitgenössischen Kunst mitmischen zu können. Die Ausstellung will zeitgenössische Kunst von "Nachbarn für Nachbarn", wie es im Untertitel heißt, zeigen....

  • Marzahn
  • 17.10.14
  • 85× gelesen