Harlekin-Weide im Herbst vermehren

Auch für kleine Gärten geeignet: Die Harlekin-Weide hat weiß oder rosa gemusterte Blätter. (Foto: Pflanzenfreude.de)

Jungen Äste bringen die schönsten Blüten hervor: Daher benötigt die Harlekin-Weide einen Schnitt.

Die abgeschnittenen Zweige können zum Vermehren genommen werden. Darauf weist das Blumenbüro in Düsseldorf hin. Die Stecklinge der Weide kommen in einen mit Wasser gefüllten Behälter, bis sich Wurzeln gebildet haben. Dann pflanzt man sie am gewünschten Standort in den Boden. Anfangs muss der Hobbygärtner die Stecklinge der Harlekin-Weide noch häufig gießen. Später kann sich das Gehölz selbst mit Wasser aus dem Boden versorgen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.