Kleine Lücken, große Folgen

Insbesondere Anbindungen zu anderen Bauteilen können an der Hausfassade für Probleme sorgen: Bestehen bei den Übergängen zu Fensterbänken, Lüftungsröhren, Halterungen von Fallrohren, Fenstern und Türen kleine Lücken, kann trotz sonst guter Dämmung der Fassade Wärme entweichen. Hier sollten Fugendichtbänder angebracht werden, das schütze auch vor Schlagregen. Darauf weist der Bauherren-Schutzbund in Berlin hin. Am Übergang von zwei Dämmplatten darf aber kein Mörtel verwendet werden, hier würde sich sonst eine Wärmebrücke bilden. Doch Bauherrenberater Jörg Nowitzki betont: Selbst bei exakter Arbeitsweise ließen sich Fugen und kleine Lücken nicht vermeiden. Diese müssten die Handwerker dann direkt verschließen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.