porta-Experte Thorsten Ebert gibt Pflegetipps für Badmöbel

Auf die richtige Pflege kommt es an, weiß Thorsten Ebert, Leiter der Abteilung Badmöbel bei porta in Potsdam.

porta in Potsdam-Drewitz präsentiert den Besuchern ein riesiges Angebot an Möbeln für alle Bereiche - unter anderem auch fürs Bad. Um nach dem Kauf an den hochwertigen Badmöbeln von Joop!, Marlin; Leonardo, Puris, Pelipal oder Mondo noch lange Freude zu haben, ist es allerdings wichtig, einige grundlegende Pflegetipps zu beachten.

Die gibt Thorsten Ebert, Leiter der Badmöbelabteilung bei porta in Potsdam-Drewitz, seinen Kunden immer mit auf den Weg. Sein Credo: "Man sollte unbedingt die Pflege auf die jeweiligen Oberflächen abstimmen, die zum Beispiel bei Waschtischen sehr unterschiedlich ausfallen können. Generell gilt: Mit scharfen Reinigern kann man zuweilen böse Überraschungen erleben." Acryl ist nicht beständig gegenüber starker Hitze und konzentrierten Entkalkern, Mineralguss ist kratzempfindlich, Chrom reagiert sehr empfindlich auf bestimmte Chemikalien. Thorsten Ebert: "Wir empfehlen und führen Qualitätsreiniger zum Beispiel der Firma Cramer, deren Produktpalette den jeweiligen Oberflächen angepasst ist. Das gilt auch für die beliebten Easy-to-clean- Oberflächen." Der Badmöbelexperte fügt hinzu: "Diese Spezialbeschichtungen wirken zwar schmutzabweisend, können aber beispielsweise durch aggressive oder scheuernde Reinigungsmittel zerstört werden." Zusammengefasst bedeutet das: Beim Badmöbelkauf ist eine gute Beratung nicht nur zum Produkt selbst, sondern auch zu den verschiedenen Reinigungsmitteln unabdingbar. Diese Beratung ist bei porta selbstverständlich - und zwar ausführlich, kompetent und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten!


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden