Bürgerwerkstatt im November: Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Mitte

Mitte. Im Bezirk sollen Leitlinien für die Bürgerbeteiligung entwickelt werden. Ein Gremium bestehend aus Bürgerschaft, Verwaltung und Politik hat die Arbeit bereits aufgenommen.

Die Leitlinien sollen bis zum Frühjahr 2017 fertig sein. Seit der Sommerpause hat die AG bereits zweimal getagt und die wesentlichen Inhalte der Leitlinien identifiziert. Parallel dazu werden Interviews mit weiteren zivilgesellschaftlichen Initiativen, Mitarbeitern der Verwaltung und Beiräten stattfinden. Nach der Wahl für die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) werden auch die FDP und die AfD im Gremium sitzen.

Am 25. November findet von 16 bis 20 Uhr eine öffentliche Bürgerwerkstatt im Rathaus Mitte, BVV-Saal, statt. Auf der Veranstaltung stellen die AG-Mitglieder einen ersten Entwurf der Leitlinien vor. Auch online können die Bürger ihre Ideen einbringen: Vom 22. November bis 7. Dezember findet auf www.mein.berlin.de ein Online-Dialog statt, bei dem Interessierte den Entwurf diskutieren und ergänzen können.

Der Prozess, gemeinsam neue Leitlinien für Bürgerbeteiligung zu entwickeln, wurde von der Sozialraumorientierte Planungskoordination im Bezirksamt Mitte in Auftrag gegeben. Ziel ist es, die Beteiligungskultur im Bezirk zu stärken und das Vertrauen zwischen Verwaltung, Politik und Bürgerschaft zu festigen. KT

Weitere Informationen: www.berlin.de/ba-mitte.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.