Ausschuss für bürgerschaftliches Engagement gegründet

Berlin. Das Abgeordnetenhaus hat jetzt einen Ausschuss für bürgerschaftliches Engagement. Er trat am 2. September erstmals zusammen.

Dem Ausschuss gehören neun Mitglieder der Fraktionen des Abgeordnetenhauses an. Zum Vorsitzenden wurde Martin Beck gewählt, zum Stellvertreter Joachim Luchterhand. Der Ausschuss will einmal im Monat tagen. Die nächsten Sitzungstermine sind am 14. Oktober, am 11. November und am 2. Dezember. Die Mitglieder einigten sich darauf, dass jede zweite Sitzung bei einer Institution in Berlin stattfinden soll, deren Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Arbeitsauftrag des Ausschusses steht. Dieser Auftrag ist allerdings noch nicht definiert. Über ihn soll deshalb in den nächsten Sitzungen beraten werden.


Helmut Herold / hh
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.