Hospizdienst ausgezeichnet

Berlin.Die Berliner Malteser haben für ihren russischsprachigen Hospizdienst von der Deutschen Hospiz- und Palliativ-Stiftung den "DHP Stiftungspreis 2013" erhalten. Den Preis, der mit 1500 Euro dotiert ist, nahmen Tamara Maier und Kerstin Kurzke für die Malteser entgegen. In ihrem Projekt "Wenn die russische Seele trauert" bilden die Berliner Malteser seit 2004 russisch sprechende Freiwillige für die Sterbebegleitung aus. Diese können Betroffene und deren Angehörige in ihrer Muttersprache betreuen.


Helmut Herold / hh
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.