Klassische Musik und prächtiges Dinner in der Orangerie

Auch prächtige Kostüme gehören zu den Residenzkonzerten in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg. (Foto: Wecker)

Charlottenburg. Während der Sommermonate Juli und August erklingt an vier Abenden in der Woche in den prächtigen Sälen der Großen Orangerie klassische Musik.

Damit nehmen die Musiker und Solisten des Berliner Residenz Orchesters die hier von der feinsinnigen Königin Sophie Charlotte und ihrem Gemahl Friedrich I. begründete Tradition auf. In den Sälen wird im Rahmen des sommerlichen Konzertabends auch ein königliches Dreigangmenü nach historischen Rezepten angeboten. Neu sind Matineekonzerte: "Glanzlichter der klassischen Musik", die von dem "Duo Cordi" mit Wladimir Korobow (Violine) und Lydia Naumowa (Gitarre) dargeboten werden. Die Matineekonzerte finden am Sonntag, 14. Juli, und Sonntag, 11. August, jeweils um 11.30 Uhr statt. Die regulären Residenzkonzerte beginnen jeweils dienstags, mittwochs, freitags und sonnabends um 20.30 Uhr. Das zubuchbare Dinner wird an diesen Tagen um 18 Uhr serviert.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.