U-Bahnröhre unter der Spree

Mitte.Die Tunnelvortriebsmaschine Bärlinde hat die Spree erfolgreich unterquert und die erste U-Bahnröhre vollständig ausgebaut. Das 700 Tonnen schwere Stahlmonster frisst sich Meter für Meter bis zum Brandenburger Tor und verlegt automatisch die Tübbingringe für den Bahntunnel. Der Tunnel für die U5-Verlängerung ist in einer Richtung bereits auf 170 Metern fertig. In den kommenden Wochen buddelt sich Bärlinde unter der Humboldtforum-Baustelle und unter der alten Betonwanne des Palastes der Republik.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.