Kaum noch Projektförderungen wegen niedriger Zinsen

Mitte. Den zwei bezirklichen Stiftungen geht das Geld aus, weil die Zinserträge sinken. Für professionelles Fundraising hat der Bezirk keine Mittel.

Rund 20 000 Euro Zinsen hat das Stiftungsvermögen von 670 000 Euro aus der "Stiftung Bezirksbürgermeisterin Erika Heß" jährlich erwirtschaftet. Bisher konnten mit dem Geld rund zehn, vor allem Kinder- und Jugendprojekte im Jahr gefördert werden. Doch 2014 sind die Zinserträge auf 13 000 Euro geschrumpft. Für 2015 erwartet Guido Boldt von der bezirklichen Geschäftsstelle Stiftungen noch weniger Einnahmen. Aufgrund der Zinsentwicklung wurde der Höchstbetrag für Projektförderung von 10 000 auf 5000 Euro verringert. Im vergangenen Jahr haben nur noch drei Projekte Geld bekommen. So wurde zum Beispiel eine kleine Küche für den Kiezkidsklub in der Kirschstraße bezahlt. Geld für sein Sommerferienprogramm hat auch das Labyrinth-Kindermuseum bekommen. Das meiste Geld geht in den Härtefallfonds, mit dem das Sozial-, Jugend- oder Gesundheitsamt bedürftige Familien unterstützt. Insgesamt 8000 Euro waren das 2014. So wurde zum Beispiel für ein Kind ein dringend benötigtes Inhalationsgerät gekauft; auch Klassenfahrten für Sozialschwache werden aus dem Topf finanziert.

Zustiftungen oder Spenden bekommen die zwei Stiftungen bisher nicht, weil das Bezirksamt kaum Öffentlichkeitsarbeit macht und um Spender wirbt. Wegen der geringen Mittel wurden für die Heß-Stiftung auch keine Projektaufrufe mehr gestartet.

Anders bei der neuen "Conrad-Stiftung Bürger für Mitte". Das Geld von 312 000 Euro stammt von Hans Conrad aus Tiergarten, der dem Bezirk 2003 sein Vermögen vererbt hatte. Aus den Zinsgewinnen sollen Projekte für bürgerschaftliches Engagement gefördert werden. Wie Boldt sagt, hat die Conrad-Stiftung 2014 ebenfalls nur 13 000 Euro Zinsen erwirtschaftet. Drei Projekte wie der Skulpturenpark Gleim-Oase oder der Bau einer mobilen Sommerbühne auf dem Mettmannplatz hat der Stiftungsrat 2014 mit je 3000 Euro gefördert. Zukünftig werden auch die Zinserträge aus der Conrad-Stiftung sinken. Mehrjährige Anlageverträge, die gute Zinsen abwerfen, laufen demnächst aus.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.