Mitte - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Silvio Pfeufer und Ivo Ebert vom Restaurant einsunternull übergeben den Spendenschecke an Anna-Sofie Gerth und Dieter Puhl (rechts) von der Berliner Stadtmission.

Restaurant hilft Restaurant
einsunternull spendet 10.000 Euro an Obdachlosen-Restaurant der Stadtmission

Vor rund einem Jahr rief das Restaurant einsunternull die Charity-Aktion „Mach MAHL!“ ins Leben und sammelt seither einen Teil des Erlöses aus dem Online-Shop für Obdach- und Mittellose. Zeit für ein Zwischenfazit und die offizielle Spendenübergabe von insgesamt 10.000 Euro an die Berliner Stadtmission. Für Gäste ist das einsunternull in der Hannoverschen Straße in Mitte zwar weiterhin geschlossen, aber in der Sterneküche dampfen die Töpfe: Während des ersten Lockdowns vor ca. einem Jahr...

  • Halensee
  • 24.02.21
  • 183× gelesen
Stadtrat Gothe verabschiedet einen Soldaten.

Zurück in die Kaserne
Rathaus verabschiedet Soldaten

Neun Monate lang haben Soldaten der Bundeswehr ihre Dienstort mit dem Gesundheitsamt getauscht. Jetzt sind sie wieder weg.  Das Bezirksamt hat sich von 30 Soldatinnen und Soldaten verabschiedet. Die hatten seit Juni die Mitarbeiter im Gesundheitsamt unterstützt, Kontakte möglicher Corona-Infizierter verfolgt und die Telefonhotline entlastet. Mit dieser Hilfe sei man in der Pandemie entscheidend, schnell und effektiv vorangekommen, sagte Rathauschef Stephan von Dassel (Grüne). Die Bundeswehr...

  • Mitte
  • 24.02.21
  • 33× gelesen

SOZIALES
Pflegekasse zahlt für Haushaltshilfe aus der Nachbarschaft

Patienten mit Pflegegrad stehen monatlich 125 Euro für Leistungen zur Unterstützung im Alltag durch anerkannte Anbieter zur Verfügung. Mit diesem Betrag von der Pflegekasse können beispielsweise Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen, Einkaufs-, Betreuungs- oder Begleitdienste beglichen werden. Ab sofort können diese Leistungen in Berlin auch vom Nachbarn erbracht und abgerechnet werden, sofern dieser einen Kurs bei der Pflegekasse absolviert hat. Informationen telefonisch unter...

  • Mitte
  • 23.02.21
  • 16× gelesen
Von Mitte November bis Anfang Dezember 2020 wurden mehr als 2000 Einwohner in Mitte in der Antikörper-Studie getestet.

Keine Antikörper trotz Infektion
Robert-Koch-Institut stellt Ergebnisse lokaler Corona-Studie vor

Drei Wochen haben die Wissenschaftler getestet. Nun liegen die Ergebnisse der „Corona-Monitoring-lokal“-Studie des Robert-Koch-Instituts (RKI) für Mitte vor. Bei fast 40 Prozent der Probanden waren trotz Infektion keine Antikörper nachweisbar. Und: Doppelt so viele hatten sich infiziert als bis dato bekannt. 2287 Einwohner aus Mitte hatte das Robert-Koch-Institut Ende vergangenen Jahres in der zweiten Pandemie-Welle für seine Antikörper-Studie getestet. Mit Blutproben und Rachenabstrichen,...

  • Mitte
  • 18.02.21
  • 192× gelesen

Impfkampagne im Fokus
Ihre Fragen zur Schutzimpfung beantworten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Experten

Am 27. Dezember 2020 starteten bundesweit die ersten Covid-19-Impfun-gen und damit die größte Impfkampagne in der Geschichte Deutschlands. Der Informationsbedarf zu den bislang bereits drei in Deutschland zugelassenen Covid-19-Impfstoffen ist groß, ebenso wie die Zahl der Fragen zur Impfreihenfolge, da der Impfstoff zu Beginn noch knapp ist und besonders gefährdete Personen zuerst geimpft werden sollen. Aus diesem Grunde bietet das Bundesministerium für Gesundheit neben einem großen...

  • Mitte
  • 17.02.21
  • 33× gelesen

Den Wechsel gestalten

Berlin. Um Vereinsvorstände zu stärken, lädt die Landesfreiwilligenagentur am 2. März von 15.30 bis 17.30 Uhr zu einer Videokonferenz ein. Das Thema des achten Vereinstages lautet „Übergangsmanagement in Vereinen: Wenn die ‚Spitze‘ abgeben will …“. Vielen Vereinen fehlt der Nachwuchs und oft arbeiten Vereinsvorstände über ihr Limit hinaus. Ein Wechsel im Vorstand birgt daher Risiken und Konfliktpotenziale. Im schlimmsten Fall kann das zur Auflösung eines Vereins führen. Wie lassen sich...

  • Weißensee
  • 17.02.21
  • 20× gelesen
Katharina Foerster (zweite Reihe links) und ihr Team organisieren ein buntes Programm zum Aktionsjahr Europäische Freiwilligenhauptstadt Berlin 2021.
2 Bilder

Europäische Freiwilligenhauptstadt
Am 18. Februar startet in Berlin ein Jahr voller Aktionen rund ums Ehrenamt

Der Staffelstab aus dem italienischen Padua wurde bereits Anfang Dezember übergeben. Und mit einem feierlichen Auftakt am 18. Februar im Roten Rathaus wird es jetzt offiziell: Berlin ist die Freiwilligenhauptstadt Europas 2021. Seit 2013 würdigt das Europäische Freiwilligenzentrum (Centre for European Volunteering) mit diesem Titel alljährlich europäische Städte für das freiwillige und ehrenamtliche Engagement ihrer Bewohner. „Berlin hat diesen Titel wirklich verdient. Denn nach unseren...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.02.21
  • 204× gelesen

Queere Kontaktstelle

Mitte. Queere Berliner haben im Bezirksamt jetzt einen Ansprechkontakt. Wer Fragen und Hinweise hat oder vertraulich über erlebte Diskriminierung berichten will, kann sich per E-Mail an queer@ba-mitte.berlin.de wenden. Präventionsarbeit leistet der Bezirk bereits über Gedenkorte oder Gedenktafeln wie am Magnus-Hirschfeld-Ufer oder mit dem Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen am Tiergarten. An internationalen Tagen wie dem Gedenktag für die Opfer von Transphobie...

  • Mitte
  • 11.02.21
  • 18× gelesen

Plakatkampagne für „Wohnhelden“

Berlin. „Die beste Adresse für Geflüchtete: eine eigene“ – so wird auf digitalen Werbetafeln derzeit für das Modellprojekt „Wohnhelden“ geworben. Ziel ist es, private Vermieter sowie Wohnungsbaugesellschaften und -genossenschaften dazu zu bewegen, ihre Wohnungen an Flüchtlinge zu vermieten. Denn sie haben es besonders schwer bei der Wohnungssuche und gehen bei Bewerbungen häufig leer aus. Durchgeführt wird das Projekt „Wohnhelden“ vom DRK Südwest, finanziert wird es von der Beauftragten für...

  • Mitte
  • 11.02.21
  • 46× gelesen

Senioren heben gern mal einen
Bezirksamt veröffentlicht Lisa-II-Studie

Senioren wohnen besonders lange am selben Ort, trinken öfter als vermutet Alkohol und haben eher wenige soziale Kontakte. Das ergab eine Umfrage. Die Ergebnisse hat das Bezirksamt jetzt veröffentlicht. Nach zehn Jahren war das die zweite Befragung des Bezirksamts für die sogenannte Lisa-Studie (Lebensqualität, Interessen und Selbständigkeit im Alter). Rund 66 000 Berliner, die in Mitte wohnen und älter als 60 Jahre alt sind, bekamen einen Fragebogen zugesandt. Laut Bezirksamt füllten ihn 1592...

  • Mitte
  • 10.02.21
  • 49× gelesen
Dirk Bufé ist der Vorsitzende des Vereins Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere. In dessen Einrichtung leben auch zahlreiche Hunde. Bufé hofft, dass das Altenheim in absehbarer Zeit an einen neuen Standort Am Posseberg umziehen kann.
6 Bilder

Schwere Zeiten auch für Hund und Katz
Verein Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere hilft bedürftigen Tierhaltern

Während der Corona-Pandemie freuen sich viele Menschen, dass sie sich zumindest um ihre Hunde, Katzen, Kaninchen oder Wellensittiche kümmern können. Sie bringen vor allem alleinstehenden Menschen Abwechslung, und auch in Familien lenken sie ein wenig von den Alltagsproblemen ab. Doch für manchen wird die Versorgung seiner tierischen Lieblinge immer mehr zur Belastung – besonders dann, wenn die Einkünfte ausbleiben oder durch Kurzarbeit weniger Geld zum Leben zur Verfügung steht. Futter und...

  • Blankenburg
  • 10.02.21
  • 287× gelesen

Neuen Berlinpass jetzt beantragen

Berlin. Sozialhilfeempfänger können ab sofort bei den Bürgerämtern einen neuen Berlinpass beantragen. Mit ihm können Berliner mit wenig oder ohne Einkommen viele Angebote vergünstigt oder sogar kostenlos nutzen. Dazu zählen zum Beispiel der öffentliche Nahverkehr, Museen, Theater, Konzerte, Kinos, Schwimmbäder, Zoos, Bibliotheken, Volkshochschulen und Musikschulen. Voraussetzung ist, dass die Neu- oder Weiterbewilligung der Sozialleistung ab dem 1. März oder später beginnt. Für alle anderen...

  • Mitte
  • 06.02.21
  • 143× gelesen
  • 1
Das Wohnzimmer von Hans Markert ist auch Stiftungsbüro. Markert fördert mit seiner Stiftung auch Musikerziehung und hat erst mit 78 angefangen, Saxophon zu lernen.
6 Bilder

Das steckt so in ihm drin
Hans Markert eröffnet mit seiner Stiftung Markstein sozial benachteiligten Kindern Bildungschancen

Hans Markert war sein halbes Leben lang Lehrer. Mit der von ihm gegründeten Stiftung Markstein fördert er Schülerprojekte und Musikerziehung. Die Stiftung sucht ehrenamtliche Helfer. Hans Markert kann viele Geschichten aus seinem Leben erzählen – zum Beispiel von den Bombennächten, die er 1944 als Vierjähriger in seinem Wohnhaus an der Menzelstraße erlebt hat, oder von den Jobs als Zeitungsausträger, Kohlenschlepper und Teppichklopfer, mit denen er seine Oberschulzeit finanziert hat. Der...

  • Friedenau
  • 03.02.21
  • 172× gelesen
  • 2
Der Ratgeber "Umsorgt wohnen in Berlin-Brandenburg" ist ab sofort in der aktualisierten 6. Auflage erhältlich.
2 Bilder

STEUERN
Gute Nachrichten aus der Sozialpolitik: Erhöhte Pauschbeträge bei Behinderungen

Die Sozialverbände haben es seit Jahren von der Politik gefordert, seit Anfang des Jahres sind die steuerlichen Behindertenpauschbeträge verdoppelt worden. Neuerdings liegen die steuerlichen Behindertenpauschbeträge zwischen 384 und 2840 Euro pro Jahr. Außerdem wird auch bereits ab einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 20 ein Pauschbetrag gewährt. Dieses Thema ist insbesondere für Rentner interessant, weil immer mehr Senioren Steuern auf ihr Einkommen zahlen müssen. Die meisten...

  • Mitte
  • 02.02.21
  • 72× gelesen
Der Präsident des Sozialverbands Deutschland Adolf Bauer freut sich: Seit Anfang 2021 ist der Behindertenpauschbetrag verdoppelt worden.
2 Bilder

SOZIALES
Zwei Jahre früher in Rente: Mit einem Schwerbehindertenausweis ist das möglich

Die meisten Menschen haben sich über Jahrzehnte auf ihre Gesundheit verlassen können. Doch ein Unfall oder eine Erkrankung kann das ändern. Viele Patienten erleben, dass sie danach noch über Jahre mit den Folgen zu kämpfen haben. Was zählt davon im Sinne einer Schwerbehinderung? „Das ist für Berufstätige interessant, weil sie mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 abschlagsfrei zwei Jahre früher in Rente gehen können“, erklärt Adolf Bauer, Präsident vom Sozialverband Deutschland...

  • Mitte
  • 28.01.21
  • 2.386× gelesen
  • 1
Gegen die Einsamkeit: Das Projektteam von Wille berät Senioren, hilft bei Anträgen weiter und macht sie fit fürs Digitale.

Neues Projekt für Senioren
"BerTa" erstmal nur online und digital

Das Projekt „BerTa“ will Senioren digital fit machen. Gestartet haben es die Wille gGmbH und der Verein „Selbst-Hilfe im Vor-Ruhestand“. Wer einen neuen Lebensabschnitt beginnt, hat in der Regel viele Fragen. Das ändert sich auch im Alter nicht. Wie kann ich mit dem Smartphone Kontakte pflegen, wie neue Leute kennenlernen? Wer hilft mir bei Anträgen, zum Beispiel auf Zuschuss für den Zahnersatz? Ein neues Projekt für Senioren will hier weiterhelfen. „Beratung und Teilhabe im Alter“ heißt es,...

  • Mitte
  • 28.01.21
  • 91× gelesen

Masken für Bedürftige

Mitte. Das Bezirksamt verteilt medizinische Masken an Bedürftige. Pro Person werden fünf Masken ausgegeben. Anspruch haben Berliner mit Berlinpass oder einem Leistungsbescheid. Montags bis freitags gibt es die Masken von 8 bis 14 Uhr hier: Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, Rathaus Wedding, Müllerstraße 146, sowie im Bürgeramt in der Osloer Straße 36. Der Senat hat dem Bezirk insgesamt 330.000 Schutzmasken zur Verfügung gestellt. uk

  • Mitte
  • 26.01.21
  • 41× gelesen
Der Senat unterstützt die Kampagne „Volunteers of Berlin".

Hauptstadthelden zeigen Gesicht
Senatskanzlei präsentiert Porträts von Corona-Helfern

Auf dem Ehrenamts- und Engagementportal „bürgeraktiv“ des Senats werden jetzt ausgewählte Gesichter und Geschichten aus dem freiwilligen Engagement in der Corona-Pandemie gezeigt. Mit der von der Senatskanzlei geförderten Kampagne „Volunteers of Berlin – Die Hauptstadtheld:innen“ will der Senat die vielen Helfer in der Corona-Zeit würdigen und andere zum Nachmachen anregen. Das Projekt ist Teil des Ehrenamtsnetzwerks vom gemeinnützigen Verein GoVolunteer, der Engagierte beim Helfen helfen und...

  • Mitte
  • 25.01.21
  • 99× gelesen

Nächste Förderrunde

Mitte. Für das freiwillige Engagement in Nachbarschaften können wieder Sachmittel beantragt werden. Gefördert werden mit bis zu 3500 Euro Materialien für Renovierungen öffentlicher Einrichtungen wie Schulen oder Freizeittreffs. Aber auch Aktionen von Initiativen oder Vereinen, die das Wohnumfeld verbessern, sind förderfähig. Beantragt werden können die „Fein“-Mittel bis zum 28. Februar. Maßnahmen in Quartiersmanagementgebieten sind von der Förderung ausgeschlossen. Anträge zum Download und alle...

  • Mitte
  • 22.01.21
  • 19× gelesen
Beim Start der Aktion im Dezember verteilte Hertha-Geschäftsführer Carsten Schmidt auch Tüten mit Hygieneartikeln.
3 Bilder

Warmes Essen und warme Worte
Hertha BSC unterstützt jeden Donnerstag den Caritas-Foodtruck auf dem Alexanderplatz

Seit dem Sommer versorgt der Caritas-Foodtruck Obdachlose kostenlos mit warmen Mahlzeiten. Das Hilfsprojekt findet immer mehr Unterstützer. Seit Dezember ist auch der Fußballverein Hertha BSC unter ihnen. Der Foodtruck bringt denjenigen Essen, für die es in Corona-Zeiten noch schlechter läuft als zuvor. Die Idee hatte die Caritas im Sommer, weil wegen der Corona-Pandemie viele Suppenküchen und andere Anlaufstellen für Obdachlose und Bedürftige geschlossen waren. Seit Juli rollt der...

  • Mitte
  • 20.01.21
  • 118× gelesen

Rathaus im Homeoffice

Mitte. Das Bezirksamt will mehr seiner Mitarbeiter ins Homeoffice schicken. Dafür sollen jetzt 415 weitere Laptops an die Ämter ausgegeben werden. Aktuell haben 285 der insgesamt rund 2550 Beschäftigten des Bezirksamtes einen Telearbeitsplatz oder Laptops für mobiles Arbeiten. Wo das Arbeiten von zuhause aus nicht machbar ist, verteilt das Bezirksamt FFP2-Masken an seine Mitarbeiter. uk

  • Mitte
  • 18.01.21
  • 40× gelesen

Kreativhaus mit neuem Träger
FiPP übernimmt Begegnungsstätte auf der Fischerinsel

FiPP ist der neue Träger des Kreativhauses auf der Fischerinsel. Der Verein hat das Haus zum Jahresbeginn übernommen. "In den kommenden Wochen und Monaten werden wir den Übergang für die 32 neuen Kollegen sowie mehrere Bundesfreiwillige und Praktikanten nun Schritt für Schritt gemeinsam gestalten", so FiPP-Geschäftsführerin Doreen Sieg. Fremd sind sich beide Vereine nicht. Bereits 1992 waren FiPP und der Verein Kreativhaus an der Wolliner Straße aktiv. Fast drei Jahrzehnte später gilt FiPP als...

  • Mitte
  • 15.01.21
  • 73× gelesen
Paul mit seiner Mutter: Der 14-Jährige kämpft in der Charité um sein Leben.

Paul kämpft um sein Leben
Stammzellspender für 14-Jährigen gesucht

Der 14-jährige Paul aus Lübben leidet an HLH, einer schweren Erkrankung des blutbildenden Systems. Nur ein passender Stammzellspender kann sein Leben retten. Gemeinsam mit der DKMS, der Familie und Freunden wurde eine Online-Registrierungsaktion auf die Beine gestellt. Hinter der Familie von Paul liegt ein schweres Jahr. Im Juli starb plötzlich der älteste Sohn mit nur 22 Jahren an einem unentdeckten Herzfehler. Im Dezember dann erkrankt Paul. Was zunächst nach einer Grippe aussah, entpuppte...

  • Mitte
  • 14.01.21
  • 112× gelesen

Vortrag zur Betreuung

Mitte. Um die "rechtliche Betreuung" geht es bei einem digitalen Vortrag. Zu dem lädt der Betreuungsverein Mitte für Donnerstag, 21. Januar, ab 15.30 Uhr ein. Alle Fragen zum Thema beantwortet die Juristin Alisha Rexygel. Anmeldungen per E-Mail an a.rexygel@hvd-bb.de. Die Zugangsdaten werden dann zugeschickt. Wer sich vorab informieren will, wie eine solche Videokonferenz abläuft, schaut hier nach: https://bwurl.de/15zy. Die Teilnahme ist kostenfrei und laut Veranstalter datenschutzkonform....

  • Mitte
  • 14.01.21
  • 21× gelesen

Beiträge zu Soziales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.